1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Groß-Gerau

Die Jugendfeuerwehr will etwas bewegen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Jugendabteilung der Dornheimer Feuerwehr wird 50 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums gibt es gleich mehrere Benefiz-Veranstaltung zugunsten von Kindern.

Seit nunmehr einem halben Jahrhundert bereichern die Aktivitäten der Jugendabteilung in der Freiwilligen Feuerwehr Dornheim den südlichsten Groß-Gerauer Stadtteil. Seit dem Gründungsjahr 1965 reift in der Abteilung bei Spiel, Spaß und Kennenlernen der technischen Ausrüstung der Feuerwehrnachwuchs heran, der später in die Einsatzabteilung wechselt.

Eine große Rolle in der Feuerwehrausbildung spielt der gemeinnützige Gedanke. Schließlich entwickeln sich die heutigen Mitglieder der Jugendfeuerwehr zu den Einsatzkräften von morgen, die der Bevölkerung der Kreisstadt in Notlagen freiwillig und ohne jegliche Gegenleistung zur Seite stehen.

So wie die Erwachsenen

Um das Jubiläum gebührend zu feiern, lädt die Jugendfeuerwehr Dornheim für Freitag, 19., bis Sonntag, 21. Juni, zu verschiedenen Festaktivitäten unter dem Motto „Benefiz 4 Kidz“ ein. Der Erlös des Festwochenendes kommt der Wiesbadener Stiftung „Bärenherz“ zugute, die unter anderem Familien mit unheilbar kranken Kindern unterstützt. „Die Jugendlichen möchten mit ihrer Arbeit etwas bewegen, Menschen aktiv helfen. Genau so, wie es die Erwachsenen in der Einsatzabteilung tun“, erläutert Jugendfeuerwehrwart Matthias Henrich. So entstand die Idee, die Jubiläumsaktivitäten unter das Motto „Benefiz 4 Kidz“ zu stellen.

Das Festprogramm bietet eine Vielzahl von Attraktionen. Eröffnet wird der Reigen am Freitag um 19 Uhr mit einer akademischen Feier im Feuerwehr-Gerätehaus, ehe am Samstag die Jugendfeuerwehren aller Groß-Gerauer Ortsteile zusammenkommen, um den Stadtmeister 2015 zu ermitteln. Austragungsort für den Wettkampf ist der Kerwe-Platz in Dornheim, Beginn ist um 9 Uhr.

Am Samstagabend um 19 Uhr startet in der Dornheimer Riedhalle das Festival „Benefiz 4 Kidz“ mit den Bands „Joe Blob & 69ers“, „Schlüsselkind“, „Project 29“ und „Daddy Longlegs“. Hallenöffnung ist um 18 Uhr. Der Eintritt kostet an der Abendkasse zehn Euro, im Vorverkauf acht Euro. Zu erwerben sind die Karten im Bastelladen „Hoppla“, Bahnhofstraße 9, in Dornheim sowie bei „Elly Melly & Stone Sportcenter“ im Helvetia-Park in Groß-Gerau.

Fahrzeuge bestaunen

Das Sommerfest rund ums Feuerwehrhaus in der Bahnhofstraße am Sonntag steht ganz im Zeichen der Familie. Von 11 bis 17 Uhr gibt es für Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern einiges zu erkunden, zu besichtigen und auszuprobieren. Das Technische Hilfswerk wird seinen Kettenbagger präsentieren. Für Schulabgänger, Auszubildende und Abiturienten bietet die Berufsfeuerwehr Offenbach Informationen zu beruflichen Voraussetzungen und zum Einstellungsverfahren.

Die Polizeistation Groß-Gerau wird mit Streifenwagen und Motorrad vertreten sein. Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Südhessen geben Informationen zu den beruflichen Anforderungsprofilen der hessischen Polizei. Zudem wird die Polizeifliegerstaffel das Jubiläumsfest mit einem Hubschrauber überfliegen. Die Werkfeuerwehr Merck wird eines ihrer modernsten Löschfahrzeuge ausstellen, und Besucher haben Gelegenheit, einen großen Autokran aus nächster Nähe zu begutachten.

Auf die jüngsten Gäste warten Spiele und ein Schminkstand. Bestens gesorgt ist auch für das leibliche Wohl der Gäste. Für schwungvolle Stimmung sorgen Aufführungen von Tanzsportgruppen aus Dornheim. Musikalisch untermalt wird das Familienfest vom Orchester des Spielmannszugs und den „Schwarzbachtrommlern“.

(fnp)

Auch interessant

Kommentare