+
Ein Radfahrer ist in Groß Gerau von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. (Symbolbild)

Unfall

Radfahrer von Auto angefahren und schwer am Kopf verletzt

Ein Radfahrer ist in Groß Gerau von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt.

Groß Gerau - Ein Radfahrer ist in Groß-Gerau mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Der 46-Jährige soll am Montagabend um 18.22 Uhr über die Kreuzung Südring / Jahnstraße gefahren sein, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei wurde er von einem Wagen seitlich angefahren und auf die Straße geschleudert.

Laut Zeugenaussagen war der Radfahrer auf dem Südring unterwegs und fuhr bei Rotlicht in die Kreuzung ein. Der 46-Jährige aus Raunheim wurde im Kreuzungsbereich von einem PKW seitlich erfasst, aufgeladen und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert.

Unfall: Fahrradfahrer erleidet schwere Verletzungen

Beim Aufprall erlitt er schwere Kopfverletzungen. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Klinikum nach Darmstadt gebracht. Die 20-jährige Autofahrerin blieb unverletzt. 

Zur Spurenuntersuchung wurden Pkw und Fahrrad sichergestellt. Der Schaden am Rennrad wird auf etwa 2000 Euro geschätzt, ebenso wie der Schaden am Pkw der 20-jährigen Groß-Gerauerin. 

tom/dpa

Lesen Sie auch:

Schlimmer Unfall: SUV gerät in Gegenverkehr, hebt ab und stürzt Böschung hinunter

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagabend sind auf der L3205 bei Bad Homburg-Ober-Erlenbach drei Autofahrer schwer verletzt worden.

Mainkai-Sperrung: Radfahrern soll das Mainufer ein Jahr lang gehören, Autos sind außen vor

Am Frankfurter Mainkai könnten neue Radwege und Fahrradplätzeentstehen. Ab August soll ein Abschnitt für Fahrradfahrer reserviert sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare