Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann in Groß-Gerau veröffentlicht die Staatsanwaltschaft weitere Details.
+
Nach den tödlichen Schüssen auf einen Mann in Groß-Gerau veröffentlicht die Staatsanwaltschaft weitere Details.

Polizeieinsatz

Polizei erschießt Mann (39) in Groß-Gerau: Staatsanwaltschaft mit weiteren Details

  • VonSebastian Richter
    schließen
  • Marvin Ziegele
    Marvin Ziegele
    schließen

Im hessischen Groß-Gerau wird ein Mann von der Polizei erschossen. Die Staatsanwaltschaft teilt weitere Hintergründe mit.

Update vom Freitag, 27.08.2021, 11.35 Uhr: Nach den tödlichen Polizeischüssen auf einen 39-Jährigen in Groß-Gerau hat die Staatsanwaltschaft weitere Details mitgeteilt. Den Familienvater trafen demnach insgesamt fünf Kugeln. Vier der Projektile seien Durchschüsse durch Arme und Beine des Mannes gewesen, wie ein Sprecher am Freitag berichtete. Ein fünfter Schuss sei vom rechten Oberarm in die Brust abgeleitet worden.

Unklar bleibt dagegen, wie viele der Beamten Schüsse abgegeben haben. Die Waffen der Polizisten werden derzeit überprüft. Die Beamten selbst hätten sich wegen der laufenden Ermittlungen noch nicht zu dem Fall geäußert, so der Sprecher.

Der Mann hatte zuvor seine Frau, seine Schwiegermutter und zwei Nachbarn mit einem Messer verletzt. Kurz nach dem Vorfall hieß es, dem Angriff sei ein Familienstreit vorausgegangen. Die Familie widerspricht jedoch diesen Berichten. Der 39-Jährige sei vor der Tat nie mit Gewaltdelikten auffällig geworden. Auch die Motive seien noch unklar, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Aktuell werde geprüft, ob der Mann psychische Probleme gehabt hat.

Familiendrama in Groß-Gerau: Polizei erschießt Mann nach Messerangriff

Update vom Mittwoch, 25.08.2021, 12.45 Uhr: Die Staatsanwaltschaft in Darmstadt hat weitere Informationen zu den Vorfällen am Dienstagabend (24.08.2021) in Groß-Gerau mitgeteilt. Dort soll sich nach aktuellen Erkenntnissen ein Familiendrama abgespielt haben. Ein 39-jähriger Familienvater sei nach einem Streit mit einem Messer auf seine Frau und Schwiegermutter losgegangen, wobei die Schwiegermutter erheblich verletzt wurde. Als die Ehefrau aus der Wohnung flüchtete, sei der 39-Jährige hinter ihr hergegangen und verletzte auch die beiden zur Hilfe eilenden 43 und 46 Jahre alten Nachbarn.

Parallel dazu habe ein Familienmitglied die Polizei alarmiert, so Staatsanwalt Robert Hartmann. Als die Streife eintraf, schossen die Beamten auf den mit dem Messer bewaffneten Familienvater. Der schwer verletzte Mann sei noch während der Versorgung durch einen Notarzt gestorben. Wie viele Schüsse abgegeben wurden und vom wem, sowie die Hintergründe der Messerattacken in Groß-Gerau seien derzeit Gegenstand der Ermittlungen, hieß es bei der Staatsanwaltschaft. Der 39-Jährige soll nun obduziert werden. Weitere Angaben wollten die Ermittler zunächst nicht machen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden haben die Ermittlungen übernommen.

Die Polizei war in Groß-Gerau mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Groß-Gerau: Polizei schießt nach Familienstreit – Video kursiert im Netz

In den sozialen Medien kursiert ein Video, dass den Einsatz in Groß-Gerau zeigen soll. Dessen Herkunft ist bisher jedoch unklar. Zu sehen sind zwei Polizisten, die einen Mann stellen. Mehrere Schüsse werden abgegeben, bis der Mann zu Boden geht. Die Polizei äußerte sich bisher nicht zu diesem Video und verwies auf die Staatsanwaltschaft, heißt es in einem Bericht von 24hamburg.de*, dessen Redaktion eine Anfrage stellte.

Groß-Gerau: Polizei erschießt Mann

Erstmeldung vom Dienstag, 24.08.2021, 22.45 Uhr: Groß-Gerau – In der Stadt Groß-Gerau* sollen nach einer Auseinandersetzung sowie einem Schusswaffengebrauch mehrere Menschen schwer verletzt worden sein. Dabei soll auch ein Mann erschossen worden sein, berichtet das Nachrichtenportal 5vision.media.

Laut Informationen der Polizei gingen gegen 21.00 Uhr mehrere Notrufe wegen einer Auseinandersetzung in der Reichenberger Straße in Groß-Gerau ein. Im Zuge der Festnahme „kam es zu einem Schusswaffengebrauch“ gegen einen Tatverdächtigen, so die Polizei. Der Mann wurde durch den Schuss schwer verletzt und verstarb während der notärztlichen Versorgung. Zu weiteren Verletzten äußerte sich die Polizei bisher nicht. Auch die Hintergründe der Auseinandersetzung seien bisher noch unklar.

Groß-Gerau: Mann wird bei Auseinandersetzung erschossen

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt sowie das hessische Landeskriminalamt in Wiesbaden haben die Ermittlungen übernommen. Wegen laufender Ermittlungen können bisher keine weiteren Angaben gemacht werden, berichtet die Polizei abschließend. (marv)

Erst in der vergangenen Woche wurde in Groß-Gerau ein Mann durch ein Messer schwer verletzt*. (marv) fnp.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion