1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Bombenfund in Bischofsheim: Sprengung erfolgreich

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

In Bischofsheim wurde eine Weltkriegsbombe entdeckt.
In Bischofsheim wurde eine Weltkriegsbombe entdeckt. © 5 Vision

In Bischofsheim wurde eine Weltkriegsbombe entdeckt. Inzwischen wurde die Bombe kontrolliert gesprengt, die Sperrungen sollen demnächst aufgehoben werden.

Update vom Dienstag, 25. Oktober, 16.20 Uhr: Die am Montagabend in Bischofsheim gefundene Bombe wurde durch den Kampfmittelräumdienst gesprengt. Das berichtet die Polizei Südhessen am Dienstagnachmittag auf Twitter. „Aktuell überprüfen Fachleute den Bereich rund um die Gefahrenstelle“, schreiben die Beamten weiter. Sobald die Überprüfung abgeschlossen wurde, hebt die Polizei die Sperrmaßnahmen sukzessive auf.

Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde bei Bauarbeiten entdeckt. Etwa 3500 Menschen waren von der Evakuierung betroffen, die Sperrzone umfasste ein Gewerbegebiet in Bischofsheim und ein Wohngebiet in Rüsselsheim.

Bombenfund in Bischofsheim: Blindgänger muss sofort gesprengt werden

Erstmeldung vom Dienstag, 25. Oktober, 8.27 Uhr: Bischofsheim – Bauarbeiter haben am späten Montagabend (24. Oktober) in einem Gewerbegebiet in Bischofsheim (Kreis Groß-Gerau) eine Weltkriegsbombe entdeckt. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger soll am Dienstag (25. Oktober) durch eine kontrollierte Sprengung entschärft werden, wie die Gemeinde in der Nacht mitteilte.

Zuvor müssten umliegende Gebäude im Umkreis von 1000 Metern evakuiert werden. Demnach sind auch Bewohnerinnen und Bewohner von Rüsselsheim betroffen. Die Evakuierung ist im vollen Gange.

Bombenfund in Bischofsheim: Evakuierung läuft – Mehrere Tausend Menschen betroffen

„Bis neun sollen alle Anwohner ihre Wohnungen verlassen“, sagte ein Sprecher des Kreises am Dienstagmorgen. Insgesamt seien schätzungsweise 3500 Menschen betroffen. Derzeit würden die Menschen per Warn-Apps auf den Handys, per Mitteilungen via Social Media und über Lautsprecherdurchsagen informiert, hieß es. Ein Bürgertelefon ist unter der Telefonnummer 06152/989898 geschaltet.

„Im Laufe des Tages soll dann die kontrollierte Sprengung erfolgen. Wann genau, ist noch unklar“, sagte der Sprecher.

Die geplante Sprengung hat zudem eine Auswirkung auf den Verkehr: Die zwischen Bischofsheim und Rüsselsheim verlaufende Bundesstraße 43 ist gesperrt, wie der HR berichtet. Auch werde der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Rüsselsheim und Mainz-Gustavsburg vorläufig ausgesetzt. (asc/dpa)

Weitere Informationen in Kürze.

Auch interessant

Kommentare