Projekt

Initiative unterstützt Wohnungslose und Flüchtlinge

Das "Wohnzimmer ohne Dach" machte am Donnerstag Station auf dem Wochenmarkt in Walldorf. Mit ihm tourt die Neue Wohnraumhilfe durch den Kreis Groß-Gerau, um für ihr neues Projekt "Wir brauchen Dein Vitamin B" zu werben.

Menschen helfen, die dringend eine Wohnung benötigen, aber auf dem Wohnungsmarkt im harten Wettbewerb im Rhein-Main-Gebiet chancenlos sind: Das möchte das Projekt „Wir brauchen Dein Vitamin B“ der Neuen Wohnraumhilfe (NWH) aus Darmstadt erreichen. „Wir wollen zeigen, dass eine aktive Unterstützung von Geflüchteten und benachteiligten Menschen bei der Wohnungssuche auch vor dem Hintergrund eines angespannten Wohnungsmarktes zu Erfolgen führt“, sagt Doreen Petri, Geschäftsführerin der NWH.

Diese tourt derzeit mit dem „Wohnzimmer ohne Dach“ mit zwei Wänden, Sesseln und einem Wohnzimmertisch durch den Landkreis Groß-Gerau, um so das neue Projekt bekanntzumachen. Am Donnerstag machte das „Wohnzimmer ohne Dach“ Station auf dem Wochenmarkt in Walldorf, um auf diese Weise für das vom Kreis Groß-Gerau finanzierte Projekt, das im Mai diesen Jahres angelaufen ist, zu werben.

„Wir konnten bereits 34 Menschen in Wohnungen vermitteln“, freute sich Jana König aus dem Team „Wir brauchen Dein Vitamin B“. Je bekannter das neue Projekt wird, umso mehr Personen kann vermutlich geholfen werden. Der

Bedarf ist da

: So fehlen im Kreis Gross-Gerau jedes Jahr 1600 Wohnungen für Wohnungslose und Geflüchtete.

Aus der örtlichen Kommunalpolitik waren Bürgermeister Heinz-Peter Becker (SPD), der Erste Stadtrat Burkhard Ziegler (Freie Wähler) sowie Bürger- und Ordnungsdezernent Steffen Seinsche (FDP) gekommen, um ihre Unterstützung zu zeigen. Aus der Kreisverwaltung war Olga Stüwe anwesend. Anette Keim und Harald Herdegen aus der Stadtverwaltung zeigten ebenfalls Präsenz.

„Wir arbeiten Hand in Hand“, sagte Keim, Leiterin des städtischen Integrationsbüros, zu den diversen Akteuren. So kooperiert die Neue Wohnraumhilfe mit dem städtischen Sozial- und Wohnungsamt sowie dem Integrationsbüro. „Wir brauchen Dein Vitamin B“ will versuchen, sich mit allen relevanten Akteuren in den Kommunen zu vernetzen. „Unter dem Motto ,Schenk uns Dein Vitamin B’ geben wir Wohnungslosen und Geflüchteten genau das, was ihnen zum Erfolg auf dem Wohnungsmarkt fehlt: Beziehungen!“, verdeutlichte Doreen Petri.

Die Neue Wohnraumhilfe richtet sich nicht nur an Kommunen und deren Verwaltungen, sondern an die Gesellschaft in ihrer ganzen Breite. Das zeigte sich auch daran, dass Horst Bauer, Präsident der Turngesellschaft Walldorf, zum Termin auf dem Markt gekommen war. Auch der größte Verein der Doppelstadt möchte helfen.

„Die Kommunen kennt niemand besser als die Menschen, die dort leben“, so Petri. Deshalb bildet das Team von „Wir brauchen Dein Vitamin B“ freiwillig Engagierte zu „Wohnscouts“ aus. Diese stehen den Wohnungssuchenden, zum Beispiel bei Behördengängen, zur Seite.

Auch für Vermieter

ist das Projekt interessant: „Wir brauchen Dein Vitamin B“ kann geeignete Bewerber vermitteln, und mit der Hilfe des Sozialleistungsträgers kommt die Miete stets pünktlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare