Jessica Siebeneich und ihre Aufgaben

Am Ende der Führung durch das Zeppelinmuseum durften wir Jessica Siebeneich unsere drängendsten Fragen stellen und haben auch ausführliche Antworten bekommen.

Seit wann arbeiten Sie in diesem Museum, Frau Siebeneich?

JESSICA SIEBENEICH: Seit Januar 2009.

Welche Ausbildung haben Sie durchlaufen, um hier arbeiten zu dürfen?

SIEBENEICH: Ich habe Geschichte, Literaturwissenschaft und Wirtschaft studiert und danach ein zweijähriges Volontariat am Zeppelinmuseum in Friedrichshafen absolviert.

Was genau sind Ihre Aufgaben hier?

SIEBENEICH: Ich beantworte viele telefonische Fragen, halte das Museum in Gang, mache Führungen und organisiere Sonderausstellungen.

Was macht Ihnen besonderen Spaß an Ihrer Tätigkeit?

SIEBENEICH: Es ist eine sehr abwechslungsreiche Arbeit. Besonders viel Freude bereitet mir das detaillierte Vorbereiten von Sonderausstellungen.

Wie kamen Sie denn hier nach Zeppelinheim ins Museum?

SIEBENEICH: Mein Volontariat in Friedrichshafen war beendet und mein dortiger Museumsleiter wies mich auf die Stelle hier hin.

Warum haben Sie diesen Beruf gewählt?

SIEBENEICH: Ich habe mich schon immer für Geschichte interessiert.

Wie sind denn Ihre Arbeitszeiten?

SIEBENEICH: In der Regel montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, manchmal auch am Wochenende, dann kann ich aber an einem anderen Tag freimachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare