Ein angeleinter Labrador wird in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) offenbar von einem Unbekannten gestohlen. (Symbolbild)
+
Ein angeleinter Hund wird in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) offenbar von einem Unbekannten gestohlen. (Symbolbild)

Polizei ermittelt

Schock am Supermarkt: Angeleinter Hund ist plötzlich verschwunden

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Ein Einkauf in einem Supermarkt wird für einen Hundebesitzer zum Albtraum. Ein Unbekannter nimmt den angeleinten Hund offenbar einfach mit.

Update vom Montag, 17.01.2022, 8.45 Uhr: Nachdem ein Hund vor einem Supermarkt in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) am vergangenen Donnerstag (13.01.2022) einfach verschwunden war, hat die Polizei nun gute Nachrichten: Labrador „Charlie“ ist wieder bei seinem Herrchen.

Am späten Freitagabend (14.01.2022) meldete ein Zeuge der Polizei in Kelsterbach, dass der gesuchte Hund in der Nähe der Polizeistation angebunden ist. Und tatsächlich, die Ermittler fanden den gestohlenen Labrador angeleint zwischen der Wache und dem Rathaus in Kelsterbach und brachten ihn zu seinem überglücklichen Besitzer zurück. Wer den Hund gestohlen hat und warum der Täter ihn dann einfach woanders wieder angeleint hat, ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt weiter.

Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau): Polizei sucht Zeugen des Hunde-Diebstahls

Erstmeldung vom Freitag, 14.01.2022: Kelsterbach – Für einen Hundebesitzer ist ein Einkauf in einem Supermarkt in Kelsterbach (Kreis Groß-Gerau) mit einem Schock zu Ende gegangen. Ein unbekannter Täter hat den Hund offenbar gestohlen, wie die Polizei am Freitag (14.01.2022) mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Unbekannter den hellen Labrador-Rüden zwischen 20.15 und 20.30 Uhr vor dem tegut in der Mörfelder Straße 22 abgeleint und sich schließlich mit dem Hund entfernt haben. Der Labrador war zuvor laut Angaben des Besitzers gegenüber der Polizei in Kelsterbach an einem Geländer angeleint worden.

Die Polizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06107/7198-0 zu melden.

Zuletzt sorgte ein anderer Fall in Kelsterbach für Aufsehen, als die Polizei einen Apotheker vor dessen eigenem Laden mit Schlagstöcken traktierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion