1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Kelsterbach

Tragischer Unfall: Mann stirbt nach Brand in Altenheim

Erstellt:

Von: Nadja Austel

Kommentare

Der Verletzte wird von Rettungskräften in den Hubschrauber der Luftrettung verfrachtet.
Bei einem Wohnungsbrand in Kelsterbach wurde ein 70-jähriger Mann schwer verletzt. © 5vision.media

In Kelsterbach wird ein 70-Jähriger bei einem Wohnungsbrand schwer verletzt gefunden. Wenige Tage später stirbt er im Krankenhaus.

Update vom Donnerstag, 25.11.2021, 10.50 Uhr: Nachdem am vergangenen Mittwoch (17.11.2021) ein Brand in einem Altenwohnheim in der Lilienstraße in Kelsterbach ausgebrochen war, ist ein 70 Jahre alter Bewohner im Krankenhaus gestorben. Der Mann wurde, nachdem die Feuerwehr ihn aus dem Gebäude gerettet hatte, von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Nur zwei Tage später, am 19. November, erlag der 70-Jährige dort seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag (25.11.2021) berichtet.

Die Brandermittler der Rüsselsheimer Kriminalpolizei gehen aktuell davon aus, dass ein tragischer Unfall die Ursache des Feuers war. Da der Mann allein in der Wohnung des Altenheims lebte, wurden keine weiteren Menschen verletzt. Es entstand zudem ein erheblicher Schaden in der Wohnung.

Brand in Altenheim Kelsterbach: Mann mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht

Erstmeldung vom Mittwoch, 17.11.2021: Kelsterbach – Im Alten- und Pflegeheim „Haus Weingarten“ in der Lilienstraße in Kelsterbach wurde am Mittwochmorgen (17.11.2021) gegen 10.15 Uhr ein Brand gemeldet. Feuerwehr, Polizei, Rettungssanitäter und schließlich auch die Luftrettung wurden dabei auf den Plan gerufen.

Einsatzkräfte der Polizei stehen vor dem Gebäude des Altenheims. Der Löschschlauch liegt auf dem Boden. Im Hintergrund stehen Bewohner des Heims und warten auf das Ende des Einsatzes.
Im Alten- und Pflegeheim „Haus Weingarten“ in Kelsterbach kam es zu einem Wohnungsbrand. © 5vision.media

Um den Einsatz des Hubschraubers zu gewährleisten, musste zudem der Verkehr im Bereich des Einsatzortes kurzfristig blockiert werden, wie die Polizei mitteilte. Die Landemöglichkeit des Hubschraubers lag einige hundert Meter entfernt des Gebäudes auf einem Feld- und Wiesenstück.

Kelsterbach: Feuerwehr löscht Wohnungsbrand

Das Feuer, welches mutmaßlich im Küchenbereich seinen Ursprung fand, wurde von der Feuerwehr umgehend gelöscht. Der 70-jährige Wohnungsinhaber, der nach jetzigem Kenntnisstand allein in der Wohneinheit des Altenheimes lebt, wurde schwer verletzt aufgefunden und mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Was den Brand verursacht hat, ist derzeit noch nicht bekannt.

Das Kommissariat 10 in Rüsselsheim hat die weiteren Ermittlungen hierzu übernommen. Derzeit kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. Die Höhe des verursachten Schadens ist bislang noch nicht beziffert. (na)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion