Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz. (Symbolbildsammlung)
+
Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz in Kelsterbach bei Frankfurt. (Symbolbild)

Kelsterbach

Polizeikontrolle eskaliert – Mit Tritten und Schlägen gewehrt

  • Matthis Pechtold
    vonMatthis Pechtold
    schließen

In Kelsterbach bei Frankfurt attackieren zwei Heranwachsende eine Polizeistreife. Weil sie dabei offenbar nicht nüchtern sind, wird eine Blutprobe fällig.

Kelsterbach - Ein 18-Jähriger und seine Begleiterin hat ein Platzverweis durch die Polizei offenbar nicht beeindruckt – bis die Polizisten noch mal einschritten und die beiden gerade erwachsenen Personen in Gewahrsam nahmen. Dass sich die beiden dabei mit Händen und Füßen gewehrt haben, könnte an den Substanzen liegen, unter deren Einfluss sie laut Polizei mutmaßlich gestanden haben.

Weil es seit kurzem immer wieder zu Vandalismus und Vermüllung im Parkhaus des Fritz-Treutel-Hauses in Kelsterbach bei Frankfurt kommt, kontrollieren Polizisten die Örtlichkeit jetzt häufiger. In der Nacht zum Sonntag (07.02.2021) trafen sie dort gegen 02.30 Uhr einen 18-Jährigen sowie eine 19-jährige Frau an. Die Beamten kontrollierten die Personen und stellten bei der Frau eine geringe Menge Haschisch sicher. Dem ausgestellten Platzverweis wollten die beiden aber auch nach mehrmaliger Aufforderung seitens der Polizisten nicht nachkommen.

Polizeikontrolle in Kelsterbach bei Frankfurt eskaliert – Angreifer stehen vermutlich unter Drogen

Stattdessen wollte der 18-Jährige in Kelsterbach bei Frankfurt seinem Willen offenbar mit Gewalt Nachdruck verleihen: Der Polizei zufolge versuchte er, einen Beamten zu schlagen. Die Polizisten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest, wobei der junge Mann um sich trat und spuckte. Seine Begleiterin tat es ihm nach und wurde ebenfalls in Gewahrsam genommen. Ihnen wurde anschließend Blut abgenommen – die Polizei vermutet, sie standen während des Vorfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Auf beide kommt jetzt ein Ermittlungsverfahren zu. Das Ergebnis des Buttests liegt aktuell noch nicht vor, so ein Sprecher der Polizei auf Anfrage.

Im September vergangenen Jahres wurden in Kelsterbach bei Frankfurt ebenfalls Polizisten attackiert. Sie waren alarmiert worden, weil sich zwei Familien heftig stritten. Insgesamt 14 Streifenwagen waren dabei im Einsatz. (Matthis Pechtold)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion