Eine Absperrung der Polizei vor einem Tatort (Symbolbildsammlung)
+
Die Polizei machte auf einem Parkplatz in Kelsterbach einen brisanten Fund. (Symbolbild)

Verdächtiges Fahrzeug

Sprengsatz in Kelsterbach bei Frankfurt gefunden – Zusammenhang zu Vorfall in Mörfelden-Walldorf?

  • Sophia Lother
    vonSophia Lother
    schließen

In Kelsterbach südwestlich von Frankfurt hält ein Vorfall die Polizei in Atem. In einem Auto wurde ein Sprengsatz entdeckt. Ein Aspekt gibt den Beamten zu denken.

Kelsterbach - Ein lauter Knall schallte am Mittwoch (07.04.2021) durch Kelsterbach im Kreis Groß-Gerau. Hintergrund war ein Fund der Polizei auf einem Parkplatz in der Stadt, die nur wenige Kilometer von Frankfurt entfernt liegt.

Doch was war geschehen? Aus einer Pressmitteilung des Hessischen Landeskriminalamts (HLKA) geht hervor, dass der Fund im Rahmen einer gemeinsamen Ermittlung der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main (Eingreifreserve) und des HLKA im Bereich der Bandenkriminalität (Phänomen Aufsprengen von Geldautomaten) stattfand.

Kelsterbach nahe Frankfurt: Sprengsatz in Auto gefunden – Details zum Hintergrund

In dem Auto in Kelsterbach sei neben „szenetypischem Equipment“ auch ein selbstgebauter Sprengsatz gefunden worden. Entschärfungs-Experten sahen nur eine Möglichkeit, die Sprengvorrichtung noch vor Ort kontrolliert abzubrennen. Dabei war ein lauter Knall zu hören. Verletzt wurde niemand und auch ein Sachschaden sei nicht entstanden, so das HLKA. Doch bei der vorhergehenden Untersuchung des Sprengsatzes fiel den Experten ein Aspekt ins Auge.

Die Experten bemerkten schnell, dass die gefundene Sprengvorrichtung häufiger zum Aufsprengen von Geldautomaten verwendet wird. Erst am Dienstag (06.04.2021) kam es im nahegelegenen Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt zu einer Explosion an einem Geldautomaten. Verletzt wurde niemand. Zeugen beobachteten die Flucht der Täter. Ob der Vorfall in Zusammenhang mit dem Fund in Kelsterbach steht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen, so eine Sprecherin des HLKA. Auch ein Vorfall in Viernheim wird aktuell auf Zusammenhänge hin überprüft. Die Täter sprengten einen Geldautomaten in die Luft und flüchteten. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein. (slo)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion