Verkehr in Kelsterbach

Neue Tankstelle in Kelsterbach ist eröffnet

  • schließen

Kelsterbach ist um eine weitere Tankstelle reicher. Gestern eröffnete die neue Jet-Filiale. Damit steigt der Konkurrenzdruck

Lange Zeit hatten die Total-Tankstelle im Osten von Kelsterbach und die in Sichtweite liegende Esso-Tankstelle in der Frankfurter Straße in friedlicher Existenz miteinander gelebt. Vor zwei Jahren eröffnete Shell auf dem Mönchhofgelände eine neue Tankstation, zwar vorwiegend für den Lastkraftwagenbetrieb dort gedacht, doch auch viele Autofahrer nutzen nun vermehrt dieses Angebot. Gestern wurde am westlichen Ende des ehemaligen Enka-Geländes eine neue Jet-Tankstelle eröffnet.

Eine solche Tankstelle war bei der Planung für das Neubaugebiet Länger Weg II und III am südöstlichen Ende, also an der Kreuzung der Südlichen Ringstraße mit der Frankfurter Straße, dem Sudetenring und dem Zubringer zur B 43 ausgewiesen worden. Doch eine spätere Erkenntnis führte dazu, dass eine Tankstelle dort wegen Lärm- und Gasemissionen nicht vertretbar sei. Lange Zeit herrschte Ruhe, dann kam seitens der Stadt die frohe Botschaft, dass eine Tankstelle auf dem Enka-Gelände entstehen wird. Nach relativ kurzer Bauzeit ging diese vom Unternehmen Jet Tankstellen Deutschland GmbH betriebene an den Start.

Gestern Morgen gab es noch letzte Reinigungsarbeiten, dann wurden die Absperrbänder entfernt und gegen Mittag konnten die ersten Kraftfahrer ihre Fahrzeuge betanken. „Ja, endlich geht es los“, freute sich Jet-Tankstellenunternehmer Helmut Horstmann. Der Pächter hat sein Geschäft von der Pike auf gelernt und betreibt bereits zwei Jet-Tankstellen in Bebra. Sein Mitarbeiter-Team kommt jedoch aus Kelsterbach. „Ich habe als einfacher Tankstellenhelfer angefangen, dann mal die Vertretung übernommen, und als der Pächter ging, habe ich dann das Geschäft ganz übernommen“, erläutert Horstmann.

Die Tankstelle in prinzipiell verkehrsgünstiger Lage ist von der Dr.-Max-Fremery-Straße aus zu erreichen – und auch nur dorthin gibt es eine Ausfahrt. „Wir hätten gerne eine andere Lösung gehabt, aber da hat die Stadt ein Veto eingelegt“, so Alex Schäfer, Bezirksleiter bei Jet, und zeigt auf die an der anderen Seite vorbeiführende Rüsselsheimer Straße. Die sechs Zapfsäulen in intelligenter Anordnung sollen einen reibungslosen Betrieb ohne umständliches Rangieren ermöglichen. Auch kleine Laster sind willkommen, die Dieselzapfpunkte haben eine zuschaltbare Hochleistungspumpe für 80 Liter pro Minute.

Im Shop der neuen Jet-Tankstelle erwartet die Kunden zudem ein umfassendes Angebot mit rund 1600 Artikeln für den täglichen Bedarf – von der Zeitung über den Kaffee bis hin zum Backshop. Eine Lottoannahmestelle und monatlich wechselnde Aktionsangebote für Schnäppchenjäger runden das Angebot ab. Die neue Tankstelle hat täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet.

Wie sehen die alteingesessenen Tankstellenbetreiber die neue Konkurrenz? „Grundsätzlich wird der Kuchen wieder etwas kleiner, wie stark sich dies auswirkt, wird man sehen. Wir haben ja noch eine Autowaschanlage dabei, die fehlt dort“, so Manfred Reuter von der Esso-Tankstelle. „Wir haben schon die Auswirkungen der Eröffnung der Tankstelle auf den Enka-Gelände gespürt, jetzt wird der Konkurrenzdruck wohl noch größer“, befürchtet Osman Dürzgün, Pächter der Total-Tankstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare