Wettkampf

Springen, sprinten, werfen: Die Jungen und Mädchen TuS erzielen sehr gute Ergebnisse

Erst eine Woche vor dem Wettkampfgeschehen wusste Leni Wiegand vom Turn- und Sportverein (TuS) Kelsterbach, dass sie bei den Südhessischen Mehrkampfmeisterschaften in Viernheim starten wird.

Erst eine Woche vor dem Wettkampfgeschehen wusste Leni Wiegand vom Turn- und Sportverein (TuS) Kelsterbach, dass sie bei den Südhessischen Mehrkampfmeisterschaften in Viernheim starten wird. Sie trat im Vierkampf (75 Meter, Weitsprung, Hochsprung und Ballwurf) gegen 24 Mädchen in der Altersklasse W 13 an. Ihr Wettkampf begann schon sehr früh um 10 Uhr, das hieß „eklig“ früh aufstehen. Aber Leni hat es gut verkraftet, denn das gute Wetter ließ die Laune aller Sportler steigen. Trotz der nur 27 Meter im Ballwurf, dies ist wirklich nicht ihre Lieblingsdisziplin, erreichte sie sehr gute Ergebnisse. Bei ihrer Paradedisziplin, dem Hochsprung, überquerte sie 1,36 Meter, beim 75-Meter-Lauf kam sie nach 11,12 Sekunden ans Ziel und den Weitsprung erledigte sie mit 4,13 Metern. Am Ende standen 1649 Punkte, Leni erreichte den dritten Platz und stand stolz auf dem Siegertreppchen.

Am nächsten Tag, Sonntag, traten die Kinder im Alter von U 8 bis U 12 bei dem vierten Wettkampf der KiLa-Liga 2018 in Gustavsburg an. Mit zehn Mannschaften in der U 10, sechs Mannschaften bei der U 8 und vier U 12-Teams war die Beteiligung der Vereine sehr groß. Davon bot der TuS schon sechs Teams mit insgesamt 50 Kindern auf, so dass drei Teams in der U 8, zwei bei den U 10 und ein Team in der Altersklasse U 12 starten konnten.

Es war diesmal eine große Herausforderung, die vielen quirligen Mädchen und Jungen zu betreuen, aber Nina Panagiotou, Johanna Diefenbach, Imane Faddad, Yousra Malqui und neu dabei Lukas Kreitz bewältigten alles hervorragend, so der Verein.

Vier Disziplinen waren wieder ausgeschrieben. Die Kinder mussten sprinten, werfen oder stoßen, und für jede Altersklasse entsprechend springen. Den Abschluss bildeten die Team-Biathlonstaffeln, immer ein Höhepunkt des Wettkampftages. Die TuS-Teams verteidigten ihre bisher erzielten Plätze mit großem Ehrgeiz und erzielten sehr gute Ergebnisse.

Die Mannschaften Kelsterbach 1 bei den U 8 und U 10 nahmen als Sieger strahlend ihre Urkunden entgegen. Weiterhin belegten die U 8 die Plätze fünf und sechs, die U 10 den neunten Rang und die U 12 zusammen mit dem TV Gustavsburg den zweiten Platz. Moderiert wurde der Wettkampf von Nicole Georgi, der Kinderleichtathletik-Beauftragten des Kreises Groß-Gerau, die wie auch die anderen Trainer stolz auf die Erfolge der kleinen Sportler war. Mit den Siegerehrungen, bei denen jeder eine Urkunde und eine Tüte Süßes erhielten, ging ein schöner Sportsonntag zu Ende. „Der TuS gratuliert den kleinen Sportlern und ihren Trainerinnen zu dem weiteren erfolgreichen Wettkampf“, so der Verein.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare