Verein Gabelsberger

Stenografen sind immer noch gefragt

In den Sprachen Englisch, Französisch, Interlingua, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch wurden verschiedene Parlamentstexte und auch Geschäftsbriefe in steigenden Geschwindigkeiten

In den Sprachen Englisch, Französisch, Interlingua, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch wurden verschiedene Parlamentstexte und auch Geschäftsbriefe in steigenden Geschwindigkeiten diktiert, diese wurden in Kurzschrift aufs Papier gebracht und anschließend wortgenau und fehlerfrei übertragen.

Der Kelsterbacher Stenografenverein „Gabelsberger“ richtete kürzlich die 29. Hessischen Wettbewerbe in Fremdsprachen-Kurzschrift, die „Hessen Open“ in der Alten Schule aus. Helga Oehne, die erste Vereinsvorsitzende und Mitorganisatorin der dreitägigen Veranstaltung, konnte Teilnehmer aus ganz Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden begrüßen. „Dass Stenografie nicht aus der Mode gekommen ist, und bei Anwendung viel Zeit in allen Arbeitsbereichen einspart, das beweist dieses jährliche Treffen“, führte sie aus.

Zehn Sieger wurden gekürt, die ihre Leistungen teilweise in sieben Fremdsprachen und in Geschwindigkeiten bis zu 200 Silben in der Minute bewiesen.

Alle Teilnehmer freuen sich schon auf das 30. Jubiläum der „Hessen Open“, das im Oktober 2019 ansteht und gebührend gefeiert werden soll.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare