+
Symbolbild: Bei einem Unfall auf der A6 sind am Freitag fünf Menschen verletzt worden. 

Im Berufsverkehr

Langer Stau nach schwerem Unfall auf der A60 – Fünf Verletzte

Bei einem Unfall auf der A60 sind am Freitagnachmittag fünf Menschen verletzt worden, darunter drei Kinder. Der Unfall führte zu langen Staus im Berufsverkehr. 

Mainz - Nach einem Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der Autobahn 60 in Mainz ist es am Freitagnachmittag im Berufsverkehr zu langen Staus gekommen. Rund 200 Meter vor der Abfahrt Mainz-Laubenheim in Richtung Hessen sei ein Autofahrer mit drei Kindern im Wagen auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren, berichtete die Polizei in Mainz. Die beiden Fahrer und die drei Kinder im Alter von zwei, vier und acht Jahren wurden verletzt. Wie schwer war zunächst noch unklar. Es schwebe aber niemand in Lebensgefahr.

Der Verkehr habe sich zunächst in beide Richtungen gestaut. Dazu trug der Mainzer Tunnel bei. Die Brandmeldeanlage habe diesen kurzfristig in beide Richtungen gesperrt, hieß es. Grund waren offenbar die Abgase. Der Hechtsheimer Tunnel auf dem Mainzer Ring habe aber bereits nach einigen Minuten wieder geöffnet werden können, sagte der Polizeisprecher. In Richtung Rüsselsheim staute sich der Verkehr dennoch auf einer Länge von ungefähr neun Kilometern.

dpa

Lesen Sie auch

Kontrolle auf A3: Polizei schaut ins Handschuhfach - sofort klicken Handschellen:  Auf der A3 in Bayern machen Polizisten aus Hessen im Handschuhfach eines Autofahrers bei einer routinemäßigen Kontrolle einen unglaublichen Fund. Sofort klicken die Handschellen.

Fußgänger (77) angefahren und tödlich verletzt – Auto sichergestellt: Ein 77 Jahre alter Mann ist in Kelkheim von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden.

Frau in Porsche erschossen: Obduktion bringt Klarheit - Polizei sucht 42-Jährigen: Gewalttat in Offenbach: Am Donnerstagabend fallen ein oder mehrere Schüsse in der Frankfurter Straße, Ecke Luisenstraße. Dabei kommt eine 44-jährige Frau ums Leben. Nun fahndet die Polizei nach einem mutmaßlichen 42-jährigen Täter.

Audi auf A60 bei Bischofsheim von Unbekanntem mit Steinen beworfen

Bei Bischofsheim (Groß-Gerau) auf der A60 erlebte ein Audifahrer den Schock seines Lebens. Sein Wagen wurde von einem Unbekannten Steinewerfer getroffen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare