Unfall in Mörfelden-Walldorf: Die beiden Fahrzeuge sind stark zerstört.
+
Unfall in Mörfelden-Walldorf: Die beiden Fahrzeuge sind stark zerstört.

Crash

Frontalunfall auf Bundesstraße: Rettungshubschrauber im Einsatz

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen

Bei einem Unfall in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) ziehen sich zwei Personen offenbar schwere Verletzungen zu. Ein Hubschrauber ist im Einsatz.

Mörfelden-Walldorf – Am Freitagnachmittag (03.09.2021) ist es in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden einem Bericht zufolge zwei Menschen schwer verletzt.

Nach Angaben eines Polizeisprechers kam es gegen 17 Uhr auf der Gerauer Straße (B44) zu dem Unfall. Zwei Autos, ein schwarzer Opel Zafira und ein roter VW Up, stießen im Bereich einer Kurve zusammen. Die Ursache sei noch nicht endgültig geklärt, so der Sprecher auf Nachfrage.

Unfall in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau): Rettungshubschrauber im Einsatz

Laut einem Bericht von Keutz TV kam der Opel in Mörfelden-Walldorf auf die Gegenfahrbahn und erwischte dabei den VW frontal. Durch den heftigen Aufprall sei der Kleinwagen in einen Graben geschleudert und beide Insassen eingeklemmt worden. Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr hätten sie aus dem Fahrzeug schneiden müssen, hieß es.

Dem Bericht zufolge wurden bei dem Unfall auf der Bundesstraße in Mörfelden-Walldorf Fahrer- und Beifahrer des VW schwer verletzt, der Fahrer soll mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gekommen sein. Bilder zeigten einen Helikopter des ADAC, der auf der Fahrbahn landete. Der Opel-Lenker wurde laut Keutz TV vom Rettungsdienst behandelt. Weitere Informationen zu seinem Zustand lagen vorerst nicht vor. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Gerauer Straße laut Keutz rund anderthalb Stunden gesperrt. Die Polizei habe nach dem Unfall die Ermittlungen aufgenommen.

Newsletter

Sie wollen mehr News aus dem Kreis Groß-Gerau erhalten? Dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie!

Straße nach Unfall in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) gesperrt

Der Polizeisprecher erklärte auf Nachfrage, dass auch die Staatsanwaltschaft involviert sei. Er konnte die übrigen Informationen des Berichts allerdings nicht bestätigen.

Immer wieder kracht es in der Region. Nach einem Verkehrsunfall musste in Raunheim (Kreis Groß-Gerau) die Bahnstrecke für einige Stunden gesperrt werden. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion