1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus: Starke Rauchentwicklung und 100.000 Euro Schaden

Erstellt:

Von: Niklas Hecht

Kommentare

In einem Keller in Mörfelden-Walldorf bricht Feuer aus. Das Mehrfamilienhaus ist so verraucht, dass die 17 Bewohner vorerst anderweitig untergebracht werden müssen.

Mörfelden-Walldorf - Zu einem Brand mit einer massiven Rauchentwicklung kam es am Donnerstag (12. Januar) in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau). Wie die Polizei mitteilte, hatten die Bewohner das brennende Gebäude in der Coutandinstraße beim Eintreffen der Einsatzkräfte gegen 18 Uhr bereits verlassen.

Verletzt wurde bei dem Kellerbrand niemand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der damit einhergehenden Luftverunreinigung mussten die 17 Bewohner die Nacht in einem durch die Stadt organisierten Hotel oder bei Bekannten verbringen. Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang noch unklar.

In Mörfelden-Walldorf brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Es gab eine massive Rauchentwicklung.
In Mörfelden-Walldorf brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Es gab eine massive Rauchentwicklung. © 5.vision.media

Hoher Sachschaden nach Kellerbrand in Mörfelden-Walldorf

Die Polizei ermittelt nun die Ursache des Brandes. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 100.000 Euro. (nhe)

Vergangene Woche war in einem Möbelgeschäft in Groß-Gerau Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war im Großeinsatz, der Schaden geht in die Hunderttausende.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion