1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Mörfelden-Walldorf

Mit 172 km/h in Richtung Fahrverbot – Polizei stellt Raser auf der A5

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Weit über das Ziel hinaus schießt ein Autofahrer auf der A5. Durch eine 100er-Zone rast der Mann mit 172 km/h.

Mörfelden – In einer 100 km/h-Zone erwischen Zivilfahnder einen Mann, der seinen Bleifuß nicht unter Kontrolle hatte. Der 33-Jahre alte Mann ging den Polizisten auf der A5 bei Mörfelden am Flughafen Frankfurt mit knapp 72 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit ins Netz, wie die Polizei schreibt.

Die Kontrolle ereignete sich bereits am Mittwoch (9. November). Ob der Mann den Beamtinnen und Beamten eine Begründung für seine rasante Fahrweise lieferte, ist nicht bekannt.

Raser auf der A5 gestellt: Polizei schnappt Mann mit über 70 km/h zu viel auf dem Tacho.
Raser auf der A5 gestellt: Polizei schnappt Mann mit mehr als 70 km/h zu viel auf dem Tacho. (Archivbild) © Boris Roessler/dpa

Raser auf der A5 in Hessen: Drei Monate wird er auf sein Auto verzichten müssen

Der Mann sieht sich nun mit einem Bußgeld von 600 Euro konfrontiert. Außerdem erwartet ihn ein Fahrverbot für drei Monate.

Obendrauf bekommt der Fahrer noch zwei Punkte in Flensburg, wie die Polizei schreibt. Um etwaige Raser zur Räson zu bringen, werden andern Orts extra Warnschilder aufgestellt. (Lucas Maier)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion