Ausbau

Im Gebiet Walldorfer Weg wurde der Ausbau erfolgreich abgeschlossen

In nur vier Monaten Bauzeit erhielten alle Straßen im neuen Baugebiet Walldorfer Weg ihren Pflasterbelag. Die letzte Ausbauphase ist erfolgreich abgeschlossen.

Das neue Baugebiet „Walldorfer Weg“, westlich des Bahnhofs Mörfelden, konnte sehr zügig von einem privaten Bauherren errichtet werden. Nun ist auch der Straßenausbau erfolgreich abgeschlossen, das Pflaster ist verlegt. Davon überzeugte sich der Magistrat am Donnerstag bei einem Ortstermin.

„Mein Dank gilt daher insbesondere der Baufirma Hebau aus Mainz, die in enger Abstimmung mit unserem Treuhänder Terramag und den Kolleginnen und Kollegen aus der Verwaltung für eine zügige Abwicklung gesorgt hat“, sagte Bürgermeister Heinz-Peter Becker (SPD) beim Ortstermin. Ebenso herzlich dankte er aber auch den betroffenen Anwohnern. Diese hätten nämlich, so betonte er, die Einschränkungen während der Bauzeit „mit viel Verständnis“ auf sich genommen.

Dabei ging alles weitaus zügiger als gedacht: Die für den Straßenausbau angesetzten fünf Monate wurden mit vier sogar um einen Monat unterschritten. Für die Baumaßnahme waren rund 420 000 Euro erforderlich.

Für die Terramag ergriff Projektleiter Werner Schäfer das Wort, vom zuständigen Planungsbüro sprach Günther Zimmermann. Seitens der Verwaltung erläuterte Marko Brendel als zuständiger Projektbearbeiter im Stadtplanungs- und Bauamt die Sicherheitsaspekte, die bei den Arbeiten berücksichtigt werden mussten.

So sei an der Georg-August-Zinn-Straße ein größerer Bereich mit rotem Pflaster versehen worden. An der gleichen Straße seien drei Pflanzinseln angelegt worden, um mögliche Raser weiter zu stoppen. Gleichzeitig ist damit aber auch für mehr Grün im Baugebiet gesorgt. Der Bauhof will die Pflanzzeit im Herbst jetzt nutzen, um die Grünanlagen abschließend herzustellen und dann noch fehlende Bäume zu pflanzen.

Bürgermeister Becker zog beim Ortstermin zum Abschluss der Baumaßnahme am Walldorfer Weg insgesamt ein positives Fazit: „Wir können nun feststellen, dass dieses Projekt überaus erfolgreich verlaufen ist.“

(ak)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare