+
Mit einem dreifach donnernden Helau freuen sich Horst Schäfer (von links), Jan Körner und Peter Raupach auf den Fastnachtsumzug.

Fastnacht

Buschspatzen bringen ihren Motivwagen für den Fastnachtsumzug auf Vordermann

  • schließen

Noch wird geschraubt und an der Technik gefeilt. Aber schon bald soll der Motivwagen der Buschspatzen für die TÜV-Plakette abnahmereif sein. Und ausnahmsweise dürfen dieses Mal drei Gäste mitfahren.

Eins, zwei! Die Melodie des Narhallamarschs, vom Handy abgespielt, begleitet die gut aufgelegten Narren über eine steile Stiege ganz nach oben. Fünf schwarze und enge Stufen müssen Jan Körner, Horst Schäfer und Peter Raupach erklimmen, um auf das Oberdeck des Motivwagens der Buschspatzen zu gelangen. Er wird zurzeit für den Fastnachtsumzug durch Walldorf am Samstag, 2. März, vorbereitet. Ausgerichtet wird er von den Buschspatzen und ihren närrischen Kollegen aus Mörfelden, den Sandhasen.

Noch wird geschraubt, was das Zeug hält. Bald schon soll der ehemalige landwirtschaftliche Auflieger, den der Erste Carneval Verein Walldorf „Die Buschpatzen“ seit über 25 Jahren sein eigen nennt, fertig sein. Abgestaubt wurde das 7 Meter lange und 2,50 breite Gefährt bereits, als es – wie jedes Jahr – kurz nach Weihnachten aus einem nahezu Ganzjahresschlaf in einer Scheune in Worfelden abgeholt und mit einem Unimog bei einer Höchstgeschwindigkeit von sechs Kilometer pro Stunde nach Walldorf gekarrt wurde. Dort steht der Motivwagen seither in einer Halle von Peter Raupach und wird aufbereitet.

Der Elferrat hatte den Wagen vor mehr als einem Vierteljahrhundert unter der Regie ihres Mitglieds und Schreiners Alexander Müller mit dem Aufbau einer Ritterburg versehen. Diese Dekoration wurde absichtlich in Anlehnung an die vielen Ritter als Ehrentitelträger des Vereins gewählt. Zwischendurch wurde der Wagen laut Schäfer komplett saniert. Es ist immer der gleiche Trupp, der sich während zwölf Wochen vor Fastnacht an die Arbeit macht: Körner, Schäfer, Raupach, Katharina und Maximilian Schäfer.

Wenn der Umzugswagen fertig ist, seine Statik und auch die Bremsen samt Bremsversuchen auf dem Außengelände stimmen, erhält er jährlich eine neue TÜV-Plakette. Körner: „Das muss wegen verschärfter Sicherheitsbestimmungen so sein.“ Kinder dürften während des Umzugs beim Auflesen der Bonbons nicht in die Nähe der Räder kommen. Deshalb laufen vier Sicherheitskräfte mit. Laut Schäfer sind die Mitfahrenden angehalten, die Knollen nicht einfach vom Wagen fallen zu lassen, sondern sie möglichst weit weg von ihm in das Publikum zu werfen, wo Kinder sie dann risikofrei einsammeln können.

Ernennung neuer Ritter

Wenn die auf dem Wagen mitfahrenden Elferräter die Kamelle werfen, werden sie dabei jedoch nicht selten von engen Armausschnitten ihrer in den Vereinsfarben Grün und Weiß gehaltenen Manöver-Umhänge behindert. Sie werden nur zu besonderen Anlässen getragen wie zum Manöverball.

In diesem Jahr dürfen ausnahmsweise auch die CDU-Landtagsabgeordnete Ines Claus, Gerald Kummer (SPD, MdL) sowie CDU-Bürgermeisterkandidat Karsten Groß auf dem Motivwagen mitfahren. Sie werden während der Kostümsitzung am 16. Februar ab 19.11 Uhr in der SKG-Halle zu neuen Rittern ernannt. Traditionell handelt es sich bei der Besatzung des Motivwagens um eine reine Männerriege. Aber dieses Jahr wird ausnahmsweise ein Platz für Ines Claus reserviert.

An der Brüstung des Wagens sind bereits 20 Wurfkästen montiert. Jeder Elferräter, der mitfährt, gibt laut Körner für den Einkauf der Knolle, aber auch für kleine Schokoladen und Popcorn einen Obolus. Mitunter werden beim Umzug auch Werbegeschenke von Sponsoren verteilt. Körner kauft jedes Jahr mit seinem Kombi drei hohe Wagenladungen Bonbons ein.

Lautsprecher eingebaut

Dieser Tage werden in den beiden Türmen des zeitlosen Motivwagens noch Lautsprecher eingebaut – und eine 300 Watt starke Musikanlage, die die Schaulustigen beim Umzug beschallen wird. Er zählt bis jetzt 25 Zugnummern. Weitere Interessenten können sich bis zwei Wochen vor Fastnacht bei Stephanie Franke vom Umzugsausschuss der Buschspatzen melden.

Zurzeit wird der Umzugswagen noch gesichtet, abgeschmiert, hier und da ein wenig ausgebessert, mit der erforderlichen Technik versehen und besenrein gemacht. Der Fastnachtsumzug durch Walldorf löst sich am 2. März In der Trift 5-7 vor der SKG-Halle auf, bevor die Organisatoren dort Mitwirkende und das Publikum zur anschließenden Manöverparty bei Musik und Tanz, Essen und Getränken einladen. Dabei gibt es auch Preise für die schönste Fußgruppe und den schönsten Motivwagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare