+
Symbolbild Jugendliche als Opfer und Täter

Brutale Attacke auf Asylbewerber

Angriff an Bahnhof: Polizei ermittelt gegen Gruppe

Mehrere Asylbewerber greifen einen Mann an, der aus den Zug aussteigt. Die Hintergründe sind völlig unklar.

Mörfelden-Walldorf - Vier Asylbewerber im Alter zwischen 21 und 28 Jahren attackierten in der Nacht zum Donnerstag gegen 1.10 Uhr am Bahnhof in der Farmstraße einen 25 Jahre alten Asylbewerber, nachdem der Mann gerade aus dem Zug aus Frankfurt ausgestiegen war.

Angriff auf Asylbewerber: Rettungswagen im Einsatz

Der 25 Jährige wurde hierbei verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

(smr)

Lesen Sie auch:

Richtungsweisendes Urteil in Frankfurt: Mieter dürfen wohnen bleiben

Im Frankfurter Ostend hat die Milieuschutzsatzung verhindert, dass eine Räumungsklage wirksam wird. Das Amtsgericht Frankfurt weist zudem daraufhin, dass nach geltendem Recht ein Kündigungsschutz vor Eigenbedarfskündigungen von fünf Jahren besteht.

Jugendlicher attackiert Busfahrer und verletzt ihn schwer - Stadt reagiert sofort

Ein Busfahrer in Rodgau wird von einem Fahrgast attackiert und schwer verletzt. Die Polizei ermittelt, auch die Stadtwerke reagieren auf die Gewalttat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare