Seniorin Anruf Betrug Mörfelden-Walldorf
+
Ein Anruf sorgte bei einer Seniorin in Mörfelden-Walldorf für einen Schockmoment.

Falsche Polizisten

Schockanruf bei 87-jähriger Frau – Mann versucht perfiden Trick

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Ein „Schockanruf“ hätte beinahe eine ältere Frau im Mörfelden-Walldorf um ihr Erspartes gebracht. Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Anrufen.

Mörfelden-Walldorf – Mit einem sogenannten „Schockanruf“ wollten Kriminelle eine 87-Jährige aus Mörfelden-Walldorf um 15.000 Euro bringen. Beinahe wären sie erfolgreich gewesen, wie die Polizei mitteilt.

Demnach erhielt die Seniorin am Donnerstagnachmittag (18.02.2021) einen Anruf von einem gewissen Kriminalkommissar Friedrich Weber. Dieser berichtete der Frau, dass ihr Enkel einen schweren Autounfall gehabt habe. Dabei habe der Enkel eine hochschwangere Frau angefahren, die schwer verletzt wurde und ihr Kind verloren habe. Der Enkel könne nur gegen eine Kaution von 15.000 Euro verhindern, ins Gefängnis zu müssen.

Polizei warnt nach Schockanruf von Mörfelden-Walldorf

Kurz darauf erhielt die Frau aus Mörfelden-Walldorf dann auch einen Anruf des vermeintlichen Enkels. Dieser bat weinend darum, dass die Senioren seine Kaution bezahlen möge. Ein Polizist und ein Staatsanwalt sollten den Betrag in Beschlag nehmen. Nur, dass die Frau die 15.000 Euro gar nicht besaß – und das dem Anrufer auch mitteilte – verhinderte schlimmeres.

Da die Polizei noch keine Hinweise zu den Tätern hat, warnt sie eindringlich vor dieser Art von Anrufen. Wichtig sei es demnach, am Telefon keine Auskünfte zu finanziellen oder persönlichen Verhältnissen zu geben. Schon bei geringstem Zweifel ist es vollkommen angebracht, die Polizei zu verständigen und mit Angehörigen Rücksprache zu halten. In Notfällen gilt es stets, die 110 zu wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion