Städtisches Sport- und Kulturamt

Von Obstgärten, komischen Vögeln und klugen Plüschtieren

Das kulturelle Angebot in Mörfelden-Walldorf ist ausgesprochen vielseitig. Das gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder wird eine ganze Reihe von Veranstaltungen geboten.

Das Kulturprogramm des städtischen Sport- und Kulturamts hält von Oktober 2018 bis April 2019 auch für Kinder eine ganze Menge Angebote bereit. Zu nennen sind hier beispielsweise zahlreiche Kinderbuchlesungen unter dem Titel „Wir schenken Kindern Zeit“ für Mädchen und Jungen von vier bis sieben Jahren in den beiden Stadtbüchereien. Der Eintritt ist frei.

Sowohl in Walldorf als auch in Mörfelden beginnen die Lesungen immer jeweils um 15.30 Uhr. Die nächste Veranstaltung in Mörfelden wird am morgigen Dienstag das Bilderbuchkino „Hermeline auf Hexenreise“ sein. In Walldorf dürfen sich die Kinder auf den 6. November freuen, hier wird das Bilderbuchkino „Eine ganz normale Familie“ veranstaltet.

Ein weiteres Angebot für Kinder sind die Workshops „Mit-Spiel-Theater“. Hier dürfen die Mädchen und Jungen nicht nur gespannt zuhören, sondern auch selbst mitwirken. In den Workshops stehen die Märchen „Schneewittchen“ und „Dornröschen“ auf dem Programm. Die Kurse können während der kompletten Saison von Oktober 2018 bis April 2019 gebucht werden. Fragen dazu und zum gesamten Kulturprogramm für Kinder können an Dominik Röth vom Sport- und Kulturamt im Rathaus, Westendstraße 8, gerichtet werden.

Eine große Freude für die Kleinen ist in jeder Spielzeit das Kindertheater. Erneut konnte das Sport- und Kulturamt ein vielseitiges Programm zusammenstellen. Von den sechs Stücken werden drei in der Stadthalle Walldorf und drei in Mörfelden aufgeführt. In Mörfelden sind entweder das Jugend- und Kulturzentrum oder der Kulturbahnhof Veranstaltungsort. Der Eintritt für alle sechs Stücke beträgt jeweils fünf Euro. Vorverkaufsstellen sind die beiden Stadtbüros, der Merfeller Shop und die Buchhandlung Giebel. Die Anfangszeit ist immer 15.30 Uhr.

Die erste Aufführung ist am Donnerstag, 25. Oktober, in der Stadthalle Walldorf. Das Frankfurter Figurentheater zeigt das Stück über das kleine Stinktier „Stinki“. Keiner will mit ihm spielen, weshalb das Stück den Namen „Hau ab, du Stinker“ trägt. Das ist jedoch ein gemeines Vorurteil, denn „Stinki“ stinkt überhaupt nicht. Das Stück dauert rund 60 Minuten und ist für Kinder von drei bis sechs Jahren geeignet. Maximal 100 Kinder können als Publikum in die Stadthalle eingelassen werden.

Ebenfalls in der Stadthalle Walldorf ist für den 29. November die Aufführung des Frankfurter Figurentheaters „Die Mäusebescherung“ geplant. Diese wird gleichzeitig die letzte im Jahr 2018 sein. Die Handlung erzählt von den Mäusen „Pieps“ und „Päps“ sowie dem Hasen „Pups“. Bei ihnen handelt es sich jedoch nicht um echte, sondern um Plüschtiere, die im Kinderzimmerregal wohnen. Sie werden von den Menschen stark unterschätzt, denn sie bekommen viel mehr mit, als die Menschen für möglich halten. So wollen die Plüschtiere Weihnachten feiern. Das Stück ist für Kinder von drei bis sechs Jahren geeignet und dauert rund 60 Minuten. Erneut sind maximal 100 Kinder als Zuschauer zugelassen.

Dominik Röth ist unter der Telefonnummer (0 61 05) 93 83 08 oder per E-Mail an dominik.roeth@moerfelden-walldorf.de erreichbar.

(ak)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare