+
Die Kegel sind gefallen. Foto: © Jens Hilberger - Fotolia.com

Kegeln

Die Revanche ist geglückt

Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung brachte den Sieg. Dank starker Einzelergebnisse fügten die Bundesliga-Keglerinnen

Dank starker Einzelergebnisse fügten die Bundesliga-Keglerinnen des KSC Mörfelden dem DSKC Eppelheim mit 2776:2630 die zweite Saisonniederlage zu und füllten selbst ihr Konto auf 4:4 Punkte auf. Christina Williamson erreichte mit tollen 483 gefällten Kegeln den Tagesbestwert.

Hatten sie vergangenes Jahr zu Hause knapp das Nachsehen gegen den DSKC gehabt, konnten Mörfelder Gastgeberinnen dem Gegner nun schon früh den Zahn ziehen. Im Starttrio erwischten alle Keglerinnen einen sehr guten Tag. Sabrina Jäger, Stefan Lerner und Jennifer Blickle warfen mit beeindruckenden 473, 470 und 462 ein Plus von satten 112 Holz in der Keglerklause heraus.

Christina Williamson setzte dann mit glänzenden 483 Holz in der Schlussachse noch einen drauf. Auch wenn Kristin Koch (452) und Samantha Weichwald (436) verhalten und recht durchwachsen agierten, hielten sie ihre Gegenspielerinnen doch jederzeit in Schach.

So stehen die KSC-Frauen nunmehr mit 4:4 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Nach einer kleinen Pause sind sie erst wieder am Sonntag, 14. Oktober im Einsatz. Dann geht es im nächsten Auswärtsspiel zum Aufsteiger SG Hemsbach.

(abi)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare