+
Foto: dpa

B44

Tödlicher Unfall bei Mörfelden-Walldorf

Eine 74-jährige Frau ist am Freitagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der B44 zwischen Mörfelden-Walldorf und Groß-Gerau ums Leben gekommen.

Eine 74-jährige Autofahrerin ist am Freitagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der B44 getötet worden.

Wie die Polizei mitteilt, war die 74-Jährige gegen 15.30 Uhr mit ihrem Alfa Romeo Spider auf der Bundesstraße in nördlicher Richtung unterwegs. Auf Höhe der Nikolauspforte kam sie aus ungeklärter Ursache von der Fahrspur ab; ihr Auto steuerte in den Gegenverkehr. Dort krachte sie frontal in einen entgegenkommenden Mercedes.

Die hinzugerufenen Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die 74-jährige noch lebend aus ihrem Auto bergen, sie erlag aber wenig später ihren schweren Verletzungen. Der 25-jährige Fahrer des Mercedes wurde ebenfalls schwer verletzt. Er kam mit Unterschenkelfrakturen ins Krankenhaus; es besteht aber keine Lebensgefahr.

Beide Autos mussten abgeschelppt werden. Im Zuge der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die B44 zwischen Mörfelden-Walldorf und Groß-Gerau voll gesperrt. Erst gegen 18.25 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben.

Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Sachverständigen hinzugezogen.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare