Comedian Tim Boltz

Warum Männer schlecht lügen

Der Comedian und Bestsellerautor Tim Boltz tourt mit seiner Leseshow „Rüden haben kurze Beine“. Am 13. Februar ist er im Bürgerhaus Mörfelden.

Der Schriftsteller und ComedianTim Boltz sorgte 2011 mit seinem Comedyroman „Weichei“ erstmals für Schlagzeilen. Im Mai 2012 folgte die Fortsetzung „Nasenduscher“. Beide Romane platzierten sich mehrere Wochen in den Bestseller-Listen, seitdem zählt Boltz zu den beliebtesten deutschen Comedy-Autoren. Mit „Linksträger“ startete er 2013 den dritten Angriff auf die Lachmuskeln. Kritiker wie Fans feierten auch den letzten Teil der aberwitzigen Trilogie um den Anti-Helden Robert Süßemilch.

In seiner neuen, irrwitzigen Leseshow mit der Boltz am Samstag, 13. Februar, im Bürgerhaus Mörfelden gastiert, unternimmt er einen gelesenen Erklärungsversuch, warum Männer schlechte Lügner sind und Frauen daran Schuld haben. Neben urkomischen Passagen aus seinen Bestseller-Romanen liest er eigens für dieses Programm geschriebene Texte und Gedichte auf seine unnachahmlich humorige Weise. Tim Boltz schlüpft dabei stimmlich und schauspielerisch in die skurrilsten Charaktere und spricht schonungslos das aus, was alle kennen und doch nie zugeben wollen. Abgerundet wird die Leseshow von Corinna Fuhrmann, die Textpassagen am Klavier begleitet.

Tim Boltz ist mit seinem Programm „Rüden haben kurze Beine“ am 13. Februar von 20 Uhr an im Bürgerhaus Mörfelden zu Gast. Karten für 14,40 Euro gibt es im Buchhaus Giebel, im Merfeller Shop und online unter .

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare