+
Beim dem Brand einer Wohnung in der Kelsterbacher Straße wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Blaulicht

Wehr rückt zu Wohnungsbrand aus

Die Feuerwehr Walldorf ist am Freitagabend um 20.40 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Kelsterbacher Straße alarmiert worden. Noch während der Fahrt zum Einsatzort erhöhte die Leitstelle das Einsatzstichwort

Die Feuerwehr Walldorf ist am Freitagabend um 20.40 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Kelsterbacher Straße alarmiert worden. Noch während der Fahrt zum Einsatzort erhöhte die Leitstelle das Einsatzstichwort auf „F 2 Y“, da mehrere Anrufer sich bei der Leitstelle meldeten und es nicht sicher war, ob noch Personen im Gebäude waren. Kurz nach Alarmierung traf das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle ein.

Der Einsatzleiter erkundete den Einsatzort und es stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich keine Personen mehr im Mehrfamilienhaus aufhielten und dass es in der Küche im ersten Obergeschoss brannte. Sofort wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung entsendet. Desweiteren wurden die vier Bewohner an den Rettungsdienst übergeben und von diesem untersucht.

Nach kürzester Zeit konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Anschließend wurden die Räume belüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die Wohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die betroffene Familie musste nicht ins Krankenhaus und kam bei einer hilfsbereiten Nachbarin unter.

Im Einsatz war die Polizei, der Notarzt, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen, das Rote Kreuz Walldorf mit zwei Fahrzeugen, die Feuerwehr Mörfelden und die Feuerwehr Walldorf.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare