Mütze und Münzgeld führen zum Einbrecher

Sein

Seine Mütze verlor er am Tatort, das Münzgeld auf dem Weg und Zeugen gaben der Polizei eine Beschreibung des Einbrechers. Damit war die Spur gelegt: Beamte der Polizeistation nahmen in der Nacht zum Montag einen mehrfach polizeibekannten 42-jährigen Mann nach einem Einbruch in einen Frisörladen in der Helwigstraße am Bahnhof in Groß-Gerau fest. Der Mann hatte zuvor ein Loch in eine Fensterscheibe geschlagen, das Fenster entriegelt und aus einer Schublade den Münzeinsatz entwendet. Beim Ausstieg verlor er seine Mütze, den Münzeinsatz warf er weg und mehrere Münzen aus der Beute, die er auf der Flucht verlor, führten die Polizei auf seine Spur. Zeugen konnten dann auch noch eine Beschreibung von dem Mann abgeben, die ihn kurz darauf am Bahnhof aufgriffen. Er wird sich jetzt wegen des Einbruchs zu verantworten haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare