Die Volksbank Mainspitze in Nauheim
+
Am Jahresende ist Schluss: Die Volksbank Mainspitze schließt ihre Filiale in der Bahnhofstraße.

Finanzen

Volksbank macht Filiale dicht: Einzahlungen und Überweisungen nicht mehr möglich

Die Volksbank Mainspitze gibt zum Jahresende ihren Standort in Nauheim auf. Für die Geldausgabe steht dann zwar weiterhin ein Automat zur Verfügung, Einzahlungen oder Überweisungen sind künftig aber nicht mehr möglich.

Nauheim – Noch gut einen Monat, dann werden die Türen in der Nauheimer Filiale der Volksbank Mainspitze auf Dauer geschlossen. Vorstandsmitglied Matthias Haas bestätigte, dass die Geschäftsstelle in der Bahnhofstraße zum 31. Dezember dieses Jahres schließt.

Volksbank macht Filiale in Nauheim dicht: Nur noch wenige Kunden

Die Kundenfrequenz der Volksbank-Filiale in Nauheim sei zuletzt stark zurückgegangen, begründet er die Entscheidung. Die Corona-Pandemie habe diese Entwicklung weiter verschärft. „Der Schritt ist uns nicht leicht gefallen“, versichert Haas. Doch momentan habe die Filiale ohnehin nur noch montags und am Donnerstagvormittag geöffnet. Über Aushänge in der Filiale, Flyer und Briefe an Schließfachinhaber seien die Kunden seit Mitte Oktober auf die anstehende Schließung hingewiesen worden.

Die Aufgabe der Geschäftsstelle sei ein weiterer Schritt weg von den klassischen Serviceleistungen einer Bankfiliale hin zum Onlinebanking. Genau das sieht VdK-Vorsitzende Brigitte Breckheimer kritisch. „Von der Schließung sind nicht nur in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen betroffen, sondern auch Menschen, die mit der Digitalisierung Probleme haben und kein Onlinebanking anwenden können“, gibt sie zu bedenken. Sich gegen die Schließung zu wehren, scheint ihr jedoch zwecklos. „Vor Jahren habe ich schon gegen die Schließung der Bankfiliale der Groß-Gerauer Volksbank in der Bahnhofstraße meinen Protest geäußert - es hat nichts genutzt“, resigniert sie.

Volksbank in Nauheim schließt: Beratungen zu Hause werden angeboten

Zumindest Breckheimers Hoffnung auf Beratungsgespräche kann Haas bestätigen. Zwar werde es in Nauheim keine festen Sprechstunden geben. Es könnten jedoch Beratungen zu Hause angeboten werden, Corona-bedingt auch telefonisch und im Laufe des Jahres 2021 dann als Video-Beratung. Privatkundenberater Heiko Vogel, der bislang Ansprechpartner in Nauheim war, wird zum 1. Januar seinen Arbeitsplatz im Schwerpunkt nach Bauschheim verlegen und dort seine Dienste anbieten. Die individuelle Beratung seiner Kunden stehe dabei im Mittelpunkt.

Kleinere Einbußen im Service müssen Nauheimer Kunden der Volksbank Mainspitze zukünftig dennoch hinnehmen. So steht für die Geldausgabe weiterhin ein Automat rund um die Uhr zur Verfügung. Einzahlungen oder Überweisungen sind in der Bahnhofstraße künftig aber nicht mehr möglich. Die Anschaffung eines Serviceterminals ist nicht geplant, wie Haas erläutert. Ebenso werde es auch keinen Briefkasten für Überweisungen geben. Der Aufwand dafür sei zu groß und logistisch nicht zu bewerkstelligen, da die eingegangenen Formulare noch am gleichen Tag bearbeitet werden müssten.

Kundenstamm soll trotz geschlossener Volksbank-Filiale in Nauheim erhalten werden

Nauheimer Kunden der Volksbank Mainspitze haben in Zukunft die Möglichkeit, die Geschäftsstelle in Ginsheim, Gartenstraße 1 - 3, in Gustavsburg, Rudolf-Diesel-Straße 13, in Bischofsheim, Darmstädter Straße 8, oder in Bauschheim, Brunnenstraße 41, aufzusuchen. Natürlich sieht Haas die Gefahr, Kunden an andere Geldinstitute zu verlieren. Zum Beispiel an die Kreissparkasse Groß-Gerau, die in Nauheim am Charvieu-Chavagneux-Platz ihre Geschäftsstelle betreibt. Dort soll das Beratungscenter bestehen bleiben, wie Bärbel Fox-Kleinig vom Vorstand der Sparkasse bestätigt. Veränderungen seien derzeit keine geplant.

„Wir hoffen, die Kunden halten uns die Treue, denn jeder Kunde ist uns wichtig und hinterlässt eine Lücke, wenn er geht“, hofft Haas, dass die Kunden in Zukunft die sieben Kilometer bis zur Bauschheimer Volksbank-Filiale auf sich nehmen werden. (Johanna Thaben)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare