Die Grillhütte wird von Wohnsitzlosen als Unterkunft genutzt.
+
Die Grillhütte wird von Wohnsitzlosen als Unterkunft genutzt.

Nauheim

„Wie auf einem Müllplatz“: Grillplatz am Hegbachsee komplett verwahrlost

  • vonRainer Beutel
    schließen

Der Grillplatz am Hegbachsee in Nauheim wird ist in einem schockierend schlechten Zustand. Anstatt hier zu Grillen wird die Hütte vorsätzlich zerstört. Die Politik sucht nach einer Lösung.

  • Der Grillplatz am Hegbachsee in Nauheim ist verwüstet.
  • Anstatt zu Grillen wird in der Hütte am Hegbachsee oft randaliert.
  • Nauheim diskutiert über eine Lösung für den Grillplatz.

Nauheim - Rund um den Grillplatz im Erholungsgebiet Hegbachsee sieht es wüst aus. Neben Zentimeter hohen Asche- und Essensresten dient die Grillhütte inzwischen als Schlafplatz für Wohnsitzlose. Wie dem Zustand ein Ende bereitet werden kann, ist unklar.

Und es gibt noch mehr Baustellen am Hegbachsee. Vor einem Jahr wurde die nahe gelegene Hegbachseebahn als privater Freizeitbetrieb kurz vor ihrer Inbetriebnahme verboten. Der Kompromiss lautete, die Bahn dürfe fahren, wenn die Gemeinde f��r das Erholungsgebiet einen Bebauungsplan aufstelle. Seitdem ist nichts Erkennbares passiert.

Die Freizeitflächen sähen aus "wie auf einem Müllplatz", sagen Spaziergänger. Stephanie Lukas, Pressesprecherin der Gemeinde, erklärt, dass die Bauhofangestellten den Grillplatz bei ihren regelmäßigen Säuberungstouren reinigten. Perspektivisch solle es einen Bebauungsplan mit Bürgerbeteiligung geben, bestätigt sie bekannte Beschlüsse.

Hegbachsee in Nauheim: Sperrung des Grillplatzes ist für die SPD keine Option

Und was sagen die Fraktionen zum Zustand? SPD-Fraktionschef Daniel Schmidt kritisiert, dass in Sachen Bebauungsplan "bisher leider nichts passiert". Eine Grillhütte nach Groß-Gerauer Vorbild - abschließbar und nur per Terminvergabe mit Kaution zugänglich - sei "durchaus attraktiv" und eine "sinnvolle Investition". In einem Gesamtkonzept müssten Standort, Toilettenanlagen, Stromversorgung und Zufahrt berücksichtigt werden. Die Terminvergabe könne der Campingplatzverwalter regeln. Die ständige Vermüllung sei "nicht nur unbefriedigend, sondern sehr ärgerlich". Möglicherweise bessere sich die Situation durch das Aufstellen von mehreren Abfallbehältern mit regelmäßiger Leerung. Eine Sperrung komme für die SPD nicht in Frage. Obdachlosen, die sich in der Hütte einrichteten, sollte anderweitig geholfen werden, fordert Schmidt.

CDU-Fraktionsvorsitzender Winfried Rehm beklagt, dass das Grillen oftmals mit Vandalismus verwechselt werde. Es sei sogar schon versucht worden, die Hütte anzuzünden. Flaschen würden dort als Wurfgeschosse benutzt. Zahlreiche Glasscherben gefährdeten spielende Kinder. "Es ist einfach Schade, wie man diesen schönen Platz zerstört", sagt Rehm. Vorbeugend solle die Gemeinde "öfter an Wochenenden kontrollieren und wenn nötig auch mal ein Bußgeld verhängen". Ein Vorgehen wie in Groß-Gerau sei die bessere Lösung. Eine abschließbare Grillhütte könne sich Nauheim leisten, findet der Christdemokrat.

Hegbachsee in Nauheim: Entwicklung läuft nur schleppend

Grünen-Fraktionsvorsitzender Marco Müller erinnert an einen vier Jahre zurückliegenden Auftrag, auf Antrag seiner Fraktion ein Konzept für das Erholungsgebiet zu entwickeln. "Leider geht es hier weiterhin viel zu langsam vorwärts und man verstrickt sich immer wieder in Einzelmaßnahmen", kritisiert er. Die Grillhütte sei nicht isoliert zu betrachten, sondern ebenso Zugang, Pflege und Müllentsorgung zu regeln. Campingplatz, Bolzplatz, Grillplatz und Zufahrt benötigen eine zusammenhängende Betrachtung.

Die "zeitweise rücksichtslose Vermüllung des Grillplatzes ist ein ausgesprochenes Ärgernis", sagt FLN-Fraktionssprecher Klaus-Peter Sawinski. Eine abschließbare Hütte sei interessant, "aber nicht wirklich praktikabel", weil dadurch Personalkapazität gebunden werde. Hilfreich könnten große Schilder sein, die erklärten, wie der Grillplatz zu nutzen und zu hinterlassen sei. Die Reinigung des Grills nach Gebrauch solle vorgeschrieben werden. Auf Schildern könne die Gemeinde darauf hinweisen, dass das Grillen verboten und der Grillplatz entfernt werde, wenn Vorschriften missachtet würden.

Hegbachsee in Nauheim: FDP lehnt weitere Grillhütte ab

FDP-Fraktionsvorsitzender Gerd Petersen lehnt eine weitere Hütte wie auf der Groß-Gerauer Seite des Seeufers ab. Sinnvoller sei es, die Anlage der Kreisstadt interkommunal zu nutzen. Große Investitionen könne sich die Kommune zurzeit nicht leisten. Die Idee, das Hotel-Bistro zu kaufen und einzubeziehen, sei offensichtlich gescheitert, bedauert er. Rainer Beutel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare