+
Die Polizei fand in Büttelborn bei Groß-Gerau 50 Gramm Marihuana. Der Besitzer der Drogen wird gesucht. (Symbolbild)

Passant findet Tüte

Wem gehören diese Drogen? Polizei sucht Besitzer

  • schließen

Einen ungewöhnlichen Fund macht ein Passant in Büttelborn bei Groß-Gerau: Eine Tüte mit Drogen. Die Polizei sucht jetzt den Besitzer. 

  • Die Polizei sucht nach dem Besitzer einer Tüte.
  • Darin befanden sich 50 Gramm Marihuana.
  • Die Drogen wurde in Büttelborn bei Groß-Gerau gefunden.

Büttelborn – Ein ungewöhnliches Fundstück beschäftigt die Polizei in Büttelborn bei Groß-Gerau. Wie die Beamten in einer Pressemitteilung schreiben, meldete ein Zeuge am Samstagmittag (25.04.2020), dass er eine Beutel im Gebüsch am Sportplatz im Berkacher Weg in Büttelborn bei Groß-Gerau gefunden hatte. In der Tüte sollen sich Drogen befinden, hieß es laut Polizeiangaben vom Finder des Gegenstands.

Fund bei Groß-Gerau: Polizei stellt Drogen sicher

Die Polizisten der Polizeistation Groß-Gerau, die zum Einsatzort fuhren, bestätigten den Fund von Drogen. Laut der Pressemitteilung der Polizei in Groß-Gerau fanden die Beamten heraus, dass sich in der Tüte 50 Gramm Marihuana befanden, und stellten das Rauschgift sicher. 

Büttelborn bei Groß-Gerau: Polizei sucht Besitzer der Drogen

Das Kriminalkommissariat 34 in Rüsselsheim, das im Fall von Drogendelikten ermittelt, hat die Untersuchung zu dem ungewöhnlichen Fund übernommen. Wie es weiter in der Pressemitteilung heißt, haben die Beamten aber wenig Hoffnung, dass sich der Besitzer der verlorenen Tüte, die beim Sportplatz inBüttelborn bei Groß-Gerau gefunden wurde, meldet. 

Es werde eher ausgeschlossen, dass der Besitzer sein Gut zurück haben möchte. Die Beamten des Kriminalkommissariats 34 suchen allerdings Zeugen, die im im Bereich des Berkacher Wegs in Büttelborn bei Groß-Gerau etwas beobachtet haben. 

Drogenfund bei Groß-Gerau: Polizei sucht jetzt Zeugen

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen sollen sich bei den Beamten in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/696-0 melden. 

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. Es wird, obwohl bis jetzt noch kein Verdächtiger ermittelt werden konnte, Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Man halte sich weitere kriminaltechnische Untersuchungen am Fundstück offen, heißt es von Seiten der Ermittler. 

Katastrophal hätte ein ähnlicher Fall in Trebur enden können: Etwa 300 Gramm einer in einem Plastikbeutel verschweißten Substanz fand ein Anwohner an einem Spielplatz im Kreis Groß-Gerau

Zwei Männer vergaßen im Bereich einer Autowaschanlage in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau) einen Rucksack, der prall gefüllt mit über drei Kilo Drogen* war. 

Von Jens Döll


*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare