Auch die Einsatzfahrzeuge sind in der neuen Unterkunft angekommen. Foto: drk
+
Auch die Einsatzfahrzeuge sind in der neuen Unterkunft angekommen.

Einsatzkräfte

DRK hat seinen neuen Stützpunkt bezogen

Raunheim -Der DRK-Ortsverein Raunheim-Kelsterbach ist ab sofort an seinem neuen Stützpunkt in der Industriestraße zu erreichen. In dem neuen Gemeinschaftsgebäude befindet sich auch die Wache der Freiwilligen Feuerwehr.

Am Samstag zog das DRK mit seinen vier Fahrzeugen - zwei Rettungswagen, einem Einsatzleitwagen und einem Mannschaftstransportwagen - in die neue Unterkunft. Die Einsatzfahrzeuge seien zur Feier des Tages extra noch durch die Waschanlage gefahren worden, berichtet Bereitschaftsleiter Alexander Hänel. Denn, und dabei erinnert er noch einmal an die bescheidenen Verhältnisse des alten Stützpunktes, drei der vier Fahrzeuge mussten über die Jahre im Freien stehen. Das hinterlasse durchaus Spuren.

Mit den Autos wurden freilich auch die Einsatz- und die Dienstkleidung zum neuen Stützpunkt gefahren. "Ohne Einsatzkleidung geht nichts", betonte Hänel schmunzelnd. Im Gegensatz zu den eher Kleiderständern gleichenden Spinden des alten Stützpunktes können die Einsatzkräfte nun richtige verschließbare Spinde nutzen. Die alten Spinde werde das DRK übrigens der DLRG anbieten, so Hänel.

Die Einsatzkräfte würden nun an ihrem neuen Stützpunkt motiviert an ihre Arbeit gehen. Zunächst sind sowohl in der alten als auch in der neuen Unterkunft noch Restarbeiten zu erledigen. Ein paar Dinge müssen in der alten Unterkunft noch entsorgt werden, ein paar Umzugskisten müssen noch ausgeräumt werden.

An die neue Unterkunft knüpft das DRK auch die Hoffnung, neue Mitglieder zu erhalten, für die Einsatzabteilung wie auch für das Jugendrotkreuz. "Das neue Gebäude strahlt natürlich seinen Reiz aus", so Hänel. rko

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare