+
In einer Schule in Riedstadt-Goddelau hat es am Wochenende gebrannt - die Polizei hat einen Verdacht zur Ursache.

Nach Vandalismus-Vorfall

Schon zum zweiten Mal in zwei Monaten: Brand in Schule - Polizei hat schlimmen Verdacht

  • schließen

Schon gab es in der Martin-Niemöller-Schule in Riedstadt-Goddelau einen Brand. Die Polizei hat einen Verdacht. 

  • Brand in der Martin-Niemöller-Schule in Riedstadt-Goddelau
  • Der Schaden geht in die Zehntausende
  • Die Polizei hat einen Verdacht zur Ursache
Riedstadt-Goddelau - Mitten in der Nacht gab es in der Martin-Niemöller-Schule in R iedstadt-Goddelau bei Darmstadt einen Brand - zum zweiten Mal in gut zwei Monate. Von dem Feuer berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Demnach löste in der Nacht von Samstag, 15.02.2020, auf Sonntag, 16.02.2020, gegen 2 Uhr der Brandmelder in dem Gebäude in der Freiherr-vom-Stein-Straße aus. 

Riedstadt-Goddelau: Brand an Schule - Schulleiter meldete Schaden bei Polizei

Alarmiert durch die Brandmeldeanlage rückte die Feuerwehr aus, die den Brand im Sekretariat des Schulgebäudes feststellte und mit den Löscharbeiten begann. Bereits am Samstagnachmittag hatte der Schulleiter mehrere kaputte Fenster und eine beschädigte Tür bei der Polizei gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer in der Schule durch Brandstiftung ausgelöst. 

Der Schulleiter schätzt den bei dem Brand entstandenen Schaden auf einen hohen fünfstelligen Bereich. Erst Anfang Dezember hatte es in der Martin-Niemöller-Schule gebrannt, wie Hessenschau.de berichtet. Die erneute Brandstiftung sei damit also schon das zweite Feuer in etwas über zwei Monaten. 

Riedstadt-Goddelau: Schon im Dezember Brand in Schule - Feuerwehr musste anrücken

Im Dezember gab es am Sonntagmorgen, 08.02.2020, einen Brand in einem Verwaltungstrakt der Schule in Riedstadt-Goddelau. Auch hier waren Türen durch Aufbrechen beschädigt worden und Fenster eingeworfen worden. Der Schaden damals lag im sechsstelligen Bereich. Auch damals musste die Feuerwehr anrücken. Der Unterricht an der Schule musste am darauffolgenden Montag aufgrund der Schäden des Feuers ausfallen. 

Riedstadt-Goddelau: Polizei vermutet dass jemand absichtlich den Brand legte  

Die Kriminalpolizei hat zur möglichen Brandstiftung ihre Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die seit Freitagnachmittag, 14.02.2020, Beobachtungen an und in der Nähe der Martin-Niemöller-Schule in Riedstadt-Goddelau gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Die Polizeistation in Groß-Gerau ist unter der Telefonnummer 06152-1750 zu erreichen und nimmt Meldungen über den Brand entgegen.

Bei einem anderen Brand auf einem Bauernhof in Riedstadt-Wolfskehlen (Kreis Groß-Gerau) ist ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, brach der Brand in den frühen Morgenstunden in der Küche des Haupthauses aus.

Mitten in der Nacht bricht in einem Hochhaus in Rüsselsheim* (Kreis Groß-Gerau) ein Brand aus. Zur Ursache ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Mit einem dreisten Trick entwenden Jugendliche einen Opel Corsa in Gernsheim (Kreis Groß-Gerau). Dann flüchten sie vor der Polizei.

Bei zwei Bränden auf Feldern in Groß-Gerau* musste ein Löschhubschrauber eingesetzt werden.

*fnp.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

agr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare