Grünes Licht für durstige Kehlen: Alexander und Ramona Steinbrecher freuen sich schon auf nette Gäste im Biergarten am Bürgerhaus. Foto: Maraike Stich
+
Grünes Licht für durstige Kehlen: Alexander und Ramona Steinbrecher freuen sich schon auf nette Gäste im Biergarten am Bürgerhaus.

Gastronomie

Biergarten am Bürgerhaus startet in die neue Saison

  • vonMareike Stich
    schließen

Eröffnung am 4. Juni

Bauschheim -Mindestens 48 Besucher können am Freitag, 4. Juni, dabei sein, wenn in Bauschheim die Biergartensaison eröffnet wird. Mit jedem Genesenen und Geimpften steigt die Zahl der verfügbaren Sitzplätze sogar noch. "Wir sind schon seit zwei Tagen am vorbereiten", sagt ein erfreuter Alexander Steinbrecher, der den Biergarten neben dem Bürgerhaus wie schon im Vorjahr organisiert.

"Dieses Jahr ist es schwerer zu planen", erklärt er. Man müsse sich gut in alle geltenden Regeln einarbeiten. Vorerst werde man nach den Vorgaben der Lockerungsstufe 1 verfahren müssen. Das heißt, dass nur Getestete, Geimpfte und Genesene Platz nehmen dürfen. Und die können auch nur am Tisch ihre Maske absetzen. Steinbrecher ist froh, dass zumindest die Verpflichtung zur ausschließlichen Bedienung am Platz noch zurückgenommen wurde, denn "so wäre es ja gar kein richtiger Biergarten".

Die Ampel gibt den Takt an

Nun kann also jeder, der einen Platz ergattert hat, sein Getränk selbst am Tresen abholen - natürlich mit Maske. Ob noch Plätze frei sind, das wird ganz eindeutig zu erkennen sein, denn Steinbrecher hat eine Ampel angeschafft. Leuchtet es grün, hat man Glück, bei Rot ist voll besetzt.

Steinbrecher selbst, der von seiner Frau Ramona unterstützt wird, wird nur ein paar kleine Snacks wie Brezeln und Spundekäse anbieten. Trotzdem müsse kein Gast auf ein warmen Essen verzichten. "Unsere Gäste können sich etwas in den benachbarten Restaurants bestellen oder von zu Hause mitbringen", sagt der Wirt. Es sei bei ihnen wie in einem echten Biergarten. Zudem wolle man der Gastronomie vor Ort keine Konkurrenz machen, "die haben es zurzeit auch schwer genug".

Fußball und Live-Musik

Am ersten Wochenende wird nur freitags und samstags von 17 bis 21.30 Uhr geöffnet sein. Das ändert sich aber schon eine Woche später. Mit Beginn der Fußball-Europameisterschaft können alle Spiele um 18 und 21 Uhr am Bürgerhaus verfolgt werden. "Plätze reservieren kann man nicht", betont Steinbrecher. Wer zuerst da sei, bekomme den Platz.

Für die fußballfreien Samstagabende haben sich die Steinbrechers auch etwas einfallen lassen. Dann wird es Livemusik geben - "Hut-Konzerte", bei denen die Besucher nach eigenem Gusto einen Beitrag in den Hut werfen können. Den Auftakt wird am 5. Juni die Band Four on the Rocks machen. Die Bands Funhouse, Daylight und Andy Steel and Friends hätten auch schon zugesagt. Das werde aber nur Hintergrundmusik sein, beteuert Steinbrecher, schließlich wolle man die Nerven der Anwohner nicht überstrapazieren.

Jetzt freut sich das Betreiber-Ehepaar schon auf den ersten Abend. Im Vorjahr habe man nur gute Erfahrungen gemacht. "Die Leute waren so dankbar, dass es diese Möglichkeit gab", sagt Alexander Steinbrecher. Maraike Stich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare