Dichte Rauchwolken quellen aus dem Dachstuhl dieses Hauses in Königstädten. Die Einsatzkräfte musste die Drehleiter ausfahren, um an den Brandherd zu gelangen. FOTO; rüdiger koslowski
+
Dichte Rauchwolken quellen aus dem Dachstuhl dieses Hauses in Königstädten. Die Einsatzkräfte musste die Drehleiter ausfahren, um an den Brandherd zu gelangen. FOTO; rüdiger koslowski

Einsatz

Dachstuhl brennt aus

Großeinsatz der Feuerwehr in der Nacht zu Samstag - Menschen kommen nicht zu Schaden

Königstädten -Großaufgebot bei einem Brand in Königstädten: Der Polizeileitstelle ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Feuer in einem Dachstuhl eines Reihenhauses in Königstädten gemeldet worden, wie das Polizeipräsidium Südhessen meldete. Um kurz nach halb eins eilte die Feuerwehr in den Rüsselsheimer Stadtteil in die Straße Am Meßrutengraben. Das Alarmstichwort habe Feuer mit Menschenleben in Gefahr gelautet, informiert die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei ein Vollbrand eines ausgebauten Dachgeschosses festgestellt worden. Der Brand habe sich bereits in einen Spitzbogen ausgebreitet.

Die Feuerwehr habe das Gebäude nach Personen abgesucht. Es hätten sich jedoch zu diesem Zeitpunkt keine Menschen in dem Gebäude befunden. Laut Polizei werde das Haus nach einem Eigentümerwechsel zurzeit renoviert.

Einsatz der Drehleiter

Unter dem Einsatz von zwei Drehleitern sei von außen die Dachhaut geöffnet worden, um die Einsatzkräfte zu unterstützen, die das Feuer von innen versuchten zu löschen.

Kurz vor zwei Uhr sei der Brand gelöscht worden. Die Nachlöscharbeiten hätten allerdings bis 3.35 Uhr gedauert. Schließlich sei das gesamte Gebäude mit einer Wärme-Bildkamera nochmals kontrolliert worden. Zahlreiche Schaulustige standen in der Nacht abseits des Einsatzortes und verfolgten den Einsatz. Laut Feuerwehr sei es zu keinen Behinderungen gekommen.

Keine Hinweise zur Ursache

Der Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung zwischen 100 000 und 200 000 Euro. Hinweise zur Brandursache würden bisher noch nicht vorliegen, so die Polizei.

Im Einsatz waren die hauptamtlichen Kräfte der Feuer Rüsselsheim sowie die Freiwilligen Feuerwehren Königstädten, Hassloch und Stadtmitte mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 37 Feuerwehrleuten. Hinzu kamen Rettungsdienst und Polizei.

Die Löscharbeiten waren gegen 3.35 Uhr beendet. rüdiger koslowski

Zehn Fahrzeuge der Rüsselsheimer Feuerwehr rückten in der Nacht aus. FOTO; rüdiger koslowski

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare