+
Starker Start: Geht Dartspieler Leon Wilhelm 2016 so konzentriert zur Sache wie bei den Turnieren im vorigen Jahr, dürfte auch die nächste Saison erfolgreich verlaufen.

Dartchampion will seinen Titel verteidigen

Dartspieler Leon Wilhelm blickt auf das bislang erfolgreichste Jahr seiner noch jungen Karriere zurück. Der Jugendliche aus Nauheim macht inzwischen auch international auf sich aufmerksam.

Von RAINER BEUTEL

Nauheim. In einer Bilanz für die vergangene Saison verweist Michael Wilhelm, der Vater des zwölf Jahre alten Leon, auf einen Wettbewerb Ende Oktober im niederländischen Lent. Beim Wettkampf „Next Talent of Dart“, der international ausgeschrieben war, erreichte der Nachwuchsspieler aus Nauheim das Viertelfinale. Seit 2013 sei das keinem jugendlichen Dartspieler aus Deutschland gelungen, betont sein Vater, der maßgeblichen Einfluss auf die sportlichen Erfolge seines Schützlings hat. Neben dem Training zu Hause übt der Junge bei seinem Verein auswärts in Rodgau, da die Bemühungen, den Sport mit den Wurfpfeilen in der hiesigen Sport- und Kulturvereinigung zu etablieren, im vergangenen Jahr nicht geglückt war (wir haben berichtet).

Dass es in seiner Heimatgemeinde keine Nachahmer gibt, scheint den Schüler nicht zu kümmern. In der vergangenen Saison mischte er an 33 Turnieren mit. Nach dem fünften Spieltag im März vorigen Jahres in Bruchköbel, wo die Rangliste der hessischen Jugendlichen im Dartsport ausgespielt wurde, hatte er bereits den Titel des Landesmeisters in der B-Jugend in der Tasche. Nach dem vierten Spieltag im Juni wurde er mit der Jugendmannschaft seines Clubs hessischer Meister der Jugendmannschaften.

Neben der Sportlerehrung der Gemeinde Nauheim beim Kinder- und Jugendfest wertet es sein Vater als weiteren Höhepunkt, dass Leon Wilhelm seit November von einem Sponsor unterstützt wird. Zurzeit besucht der Junge die sechste Klasse der Gerhart-Hauptmann-Schule in Königstädten . 2016 will er seine Titel verteidigen und sich weiter sportlich verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare