+
Die neue Kinderkrippe in Bausschheim soll bis zu 48 Betreuungsplätze bieten.

U3-Kita

Die ersten Kinder kommen Mitte Januar

  • schließen

Eine neue Kita für Kinder, die jünger als drei Jahre sind, soll bis zu 48 Betreuungsplätze bieten. Einziehen sollen die Kinder aber erst nach und nach. Wer die Einrichtung leitet, steht schon fest, soll aber noch geheim bleiben.

In der U3-Kita Am Weinfass sollen bis zu 48 Kinder betreut werden können. Der Beginn des Betriebs in der Einrichtung ist mit einer Eingewöhnungsphase für Mitte Januar vorgesehen. Das hat die Stadtverwaltung auf Nachfrage dieser Zeitung mitgeteilt. Bisher gibt es demnach 41 Anmeldungen für die Kita.

Die Aufnahme erfolge nach Alter der Kinder und Bedarf der Eltern. Im laufenden Betreuungsjahr würden nach derzeitigem Stand 25 Kinder aufgenommen. Geplant seien die ersten Aufnahmen von zwei Kindern zum 14. Januar, zwei weitere Kinder kämen ab dem 28. Januar dazu. Für die Betreuung stünde eine Kita-Leiterin mit 39 Stunden zur Verfügung. Die Leiterin sei schon seit einigen Monaten im Dienst, habe den Neubau begleitet und alles vorbereitet. Sie sei auch schon im Kontakt mit Eltern. „Wir möchten Sie aber erst dann vorstellen, wenn das Gebäude so weit ist und sie mit ihrem Team starten kann“, heißt es aus dem Rathaus. Unterstützt wird die Kita-Leiterin zunächst von zwei Erzieherinnen. Weitere Kinder würden ab März aufgenommen. Dies gehe dann auch einher mit der weiteren Einstellung von Personal. Die Ausschreibung der Stellen sei bereits erfolgt. Maximal stünden der Kita Am Weinfass laut Stellenplan rund 16 Stellen für Fachkräfte zur Verfügung.

Neue Satzung

Mit Inkrafttreten der neuen Satzung über die Kindertagesstätten in Rüsselsheim können die Eltern seit Dezember vergangenen Jahres zwischen der neuen Grundbetreuung mit Mittagessen bis 14.30 Uhr und der Ganztagsbetreuung bis 16.30 Uhr auswählen.

Die Kosten für die Kita liegen voraussichtlich bei 3,8 Millionen Euro. Das sind 200 000 Euro mehr als ursprünglich angekündigt. Trotz des baldigen Betriebsbeginns können einige Arbeiten auf dem Außengelände der Kita wegen des winterlichen Frosts erst im Frühling beendet werden. sw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare