1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Rüsselsheim

Feier geht bis tief in die Nacht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Kerweborsch tanzten, es wurde gesungen und einige Spiele gespielt. Am Samstag ging es rund auf der Geusemer Kerb.

Von SABINE KNAUF

Trebur. Unter dem Motto „Night of Colors“ lief am Samstag die erste Kerweshow der Geusemer Kerb. Die Band „Inspirit“ spielte von 20 Uhr an und läutete den Kerwetanz ein. Den ersten Auftritt übernahmen die Neuzugänge der Kerweborsch. Als Glücksbärchen verkleidet eröffneten sie die Show mit einem Tanz.

Die Moderation wurde erneut von Rico Hauf geleitet, der zwischen den Auftritten für Stimmung im Publikum sorgte. Für den nächsten Auftritt wurde Rapper „50 Cent“ aus Amerika eingeflogen – zumindest ein Double – und gebührend mit einem Auto zur Bühne gefahren. Mit einer „La-Ola-Welle“ wurde der Auftritt vom Publikum gefeiert und die Zeit zum nächsten Auftritt überbrückt, denn die Bühne musste jeweils passend umgebaut werden.

Mit einer Gesangseinlage beeindruckte Anna Schwartling als Nächste das Zelt. Allerdings war aufgrund technischer Schwierigkeiten der Auftritt sehr leise zu hören, aber bei einer Zugabe konnten die Zuschauer sie besser verstehen. Unterstützt wurde sie von Kerwemädchen als Tänzerinnen.

Die „Holi Coulour Gruppe“ sorgte danach für Stimmung, denn die Jungsgruppe legte eine beeindruckende Tanzchoreographie hin, die ebenfalls lautstark mit „Zugabe“-Rufen belohnt wurde. Rockig ging es weiter mit den „Red Hot Chili Peppers“. In neon-orange rockten sie die Bühne mit Luftgitarre und allem was zu einer echten Rockband dazu gehört.

Nach dem Auftritt fand Moderator Rico Hauf heraus, aus welchen Ortschaften das Publikum zusammenkam. Die Hessenauer waren deutlich hörbar, auch Astheimer und Leeheimer waren zu Besuch. Die Treburer Nachbarn mussten sich die üblichen Sticheleien anhören, und als Hauf anschließend fragte, wo die Geinsheimer im Zelt sind, war der Jubel natürlich lautstark.

Mit Hilfe eines Zuschauers fand dann ein Spiel statt, indem der Kandidat verschiedene Gegenstände im Publikum einsammeln musste. Dank des hilfsbereiten Publikums, sammelte er in weniger als 20 Sekunden eine Socke, Taschentücher, ein Feuerzeug, Pflaster und ein Kondom ein und gewann somit die Aufgabe souverän.

Zum Abschluss gab es dann einen Auftritt der Kerwemädchen zum Thema „Clowns“. Bereits seit Mai übten sie den Tanz ein, der beim Publikum sehr gut ankam. Passend zum Motto war der Auftritt bunt und somit ein gelungenes Ende der Kerweshow. Anschließend trafen sich die Besucher wie üblich an der Sektbar, um bis tief in die Nacht zu feiern.

Auch interessant

Kommentare