Großer Schaden, wenig Beute

  • Niklaus Mehrfeld
    vonNiklaus Mehrfeld
    schließen

Schon vor einigen Wochen suchten Ganoven die beiden Örtlichkeiten heim und zogen ohne große Beute wieder ab: Nun wurde erneut in das Vereinsheim der Ruderer sowie in das gegenüberliegende Kunstforum an der Dr.

Schon vor einigen Wochen suchten Ganoven die beiden Örtlichkeiten heim und zogen ohne große Beute wieder ab: Nun wurde erneut in das Vereinsheim der Ruderer sowie in das gegenüberliegende Kunstforum an der Dr.-Georg-von-Opel-Anlage eingebrochen. Die Taten ereigneten sich nach Angaben der Polizei zwischen Samstagabend und Sonntagmittag. Am Sonntagmorgen, gegen 9.30 Uhr, drang ein Unbekannter in das Clubhaus des Rudervereins ein und hinterließ einen größeren Sachschaden. Seine Beute war minimal: Der Täter konnte lediglich einen Betrag von 1,20 Euro stehlen. Der Sachschaden beläuft sich dagegen auf etwa 1500 Euro. Anschließend floh der Täter durch den Hintereingang in unbekannte Richtung.

Der zweite Einbruch ereignete sich gegenüber dem Ruder-Vereinsheim. Dort gingen die Einbrecher mit Brachialgewalt vor. Zwischen Samstagabend und Sonntagmittag drangen die Unbekannten durch eine eingeschlagene Fensterscheibe in das Kunstforum Mainturm ein und stahlen aus dem Gebäude rund 100 Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten der Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer (0 61 92) 2 07 90, in Verbindung zu setzen.

(meh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare