Hilfe für Hörgeschädigte

Kreis Groß-Gerau. Wie mit hörbehinderten Menschen umgehen? Wie gemeinsam Alltagsprobleme meistern? Unter diesem Motto informiert die Cochlea-Implantat-Selbsthilfegruppe

Kreis Groß-Gerau. Wie mit hörbehinderten Menschen umgehen? Wie gemeinsam Alltagsprobleme meistern? Unter diesem Motto informiert die Cochlea-Implantat-Selbsthilfegruppe Darmstadt am Samstag, 31. Oktober, zwischen 15 und 17 Uhr im Foyer der Groß-Gerauer Kreisklinik.

In dieser Zeit sprechen Betroffene über das Cochlea-Implantat. Das ist eine Hörprothese, die hochgradig schwerhörigen und gehörlosen Menschen, die wenig oder gar keinen Nutzen aus Hörgeräten ziehen können, das Hören ermöglicht.

Die Betroffenen berichten auch darüber, wie sich die Kommunikation und das Zusammenleben zwischen hörbehinderten und hörenden Menschen angenehmer und reibungsloser gestalten lässt.

Betroffene und ihre Angehörigen, aber auch interessierte Bürger sind eingeladen. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare