Zwei Mädchen schwingen sich durch die Halle: Beim Angebot "Uffgerabbelt" der TG können sich Familien mit Kindern auf dem Parcours in der Jahnhalle austoben. Foto: Daniela Hamann
+
Zwei Mädchen schwingen sich durch die Halle: Beim Angebot "Uffgerabbelt" der TG können sich Familien mit Kindern auf dem Parcours in der Jahnhalle austoben.

Vereine

Mit Schwung durch den Parcours

  • VonDr. Daniela Hamann
    schließen

"Uffgerabbelt" : Die Turngemeinde bietet Spiel und Spaß für die ganze Familie in der Jahnturnhalle

Rüsselsheim -Seit zwei Wochen bietet die Turngemeinde (TG) ihren Mitgliedern unter dem Motto "Uffgerabbelt" eine tolle Sport-Spaß-Welt in der Jahnturnhalle an. Highlight ist dabei eine große Hüpfburg, die der Verein vor wenigen Jahren angeschafft hat. Außerdem gibt es am Pfingstsonntag auch Balanciergeräte, Schwingseile und vieles mehr, was Kinderherzen bis zum Alter von zwölf Jahren höherschlagen lässt.

Die Resonanz war bisher super, berichtet Martin Skalsky von der Geschäftsführung des Vereins. Binnen weniger Minuten, nachdem die Aktion auf der Homepage der TG angekündigt worden war, waren die Termine ausgebucht. Zwischen 10 und 18 Uhr am Samstag sowie 9 bis 14 Uhr am Sonntag konnte je eine Familie, die einen Termin ergattert hat, eine Stunde in der Halle spielen - und das ohne zusätzliche Kosten, sofern sie im Verein Mitglied ist.

Jede Woche andere Geräte

Die Familie darf zudem Kinder aus einem anderen Haushalt mitbringen, da sie bei den Kontaktbeschränkungen von Land und Bund nicht mitzählen. "Indoorspielplätze kommerzieller Anbieter sind viel teurer", stellt Martin Skalsky fest. Außerdem baue das Team um die beiden Übungsleiterinnen Manuela Nirau und Meike Kirchberger - die Ideengeberinnen des Angebots - jedes Wochenende ein paar andere Spiel- und Turngeräte auf. Abwechslung ist also auch garantiert.

Am Pfingstsonntag tobt eine Familie mit ihren zwei kleinen Kindern sowie den Kindern ihrer Freunde durch die Halle. Mama und Papa sind mittendrin. "Oft ist es so, dass die Eltern nach der Stunde noch ausgepowerter sind als die Kinder", stellt Martin Skalsky lachend fest. Besonders die Väter geben auf dem Parcours alles. Das Angebot soll erst einmal fortgesetzt werden, so Skalsky. "Wir schauen, wie sich die Situation weiterentwickelt. Ab heute dürfen unsere Übungsleiter mit beliebig vielen Kindern draußen trainieren", sagt der Geschäftsführer mit Blick auf die Lockerung der Beschränkungen an, aufgrund der sinkenden Inzidenz im Kreis Groß-Gerau. So sei erst vor Kurzem mit Kindern ein Tanzkurs auf dem Parkplatz des Vereins veranstaltet worden. Der Kreis habe angekündigt, dass vom 8. Juni an auch wieder Sportarten in den Hallen stattfinden dürfen. "Wir haben zudem noch die Hygienekonzepte aus dem vergangenen Jahr in der Schublade. Diese hatten sich bewährt", ist Skalsky guter Dinge. Grundsätzlich blicke der Vorstand optimistisch in die Zukunft. Zumindest, was die Wiederaufnahme der Angebote angeht.

Leider sei der Mitgliederschwund noch immer nicht überwunden. "Wir haben wieder einen Schwung Kündigungen für das Ende des Quartals hineinbekommen. Wirklich erklären können wir es uns nicht, außer damit, dass die Eltern ihre Geduld verloren haben und vielleicht schauen wollen, wie es nach den Sommerferien aussieht und sie danach vielleicht wieder eintreten werden. Denn unser Programm geht ja jetzt wieder los." Tatsächlich sei geplant, dass von Mitte Juni an auch die Trendsportarten wieder an den Start gehen.

Schwimmkurse dürfen starten

Die Stadt habe den Verein zudem darüber informiert, dass vom kommenden Monat an ebenfalls wieder Schwimmkurse für das Seepferdchen im Lachebad stattfinden können. Diese Kurse der TG sind normalerweise immer schnell ausgebucht. Und auch das Fitnessstudio der TG darf von Dienstag an wieder öffnen - mit noch mehr Terminen und längeren Öffnungszeiten. Daniela Hamann

Alles Wichtige rund um die Spieleaktion "Uffgerabbelt" und das Angebot der Turngemeinde Rüsselsheim findet sich auf der Internetseite des Vereins unter tg-ruesselsheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare