Nachschub für die Abteilung

Bei der Jugendfeuerwehr dürfen Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren mitmachen, 25 Mitglieder zählt die Truppe derzeit.

Bei der Jugendfeuerwehr dürfen Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahren mitmachen, 25 Mitglieder zählt die Truppe derzeit. Im vergangenen Jahr meldete sich ein Teenager bei der Jugendwehr an, drei Mitglieder wurden aus der Bambini-Feuerwehr übernommen. Ein Jugendlicher wechselte in die Einsatzabteilung und ein weiterer ist aus der Jugendwehr ausgetreten.

Jugendwart Patrick Spalke ist sehr zufrieden mit diesen Zahlen und dem Zuspruch. „Das ist reichlich Nachschub für die Einsatzabteilung“, sagte er.

Die Betreuer müssen aber auch die zahlreichen Kinder und Jugendlichen gleichzeitig beschäftigen. Für die neu eingeführten Lehrgänge bilden sie Gruppen, die an verschiedenen Stationen üben.

Derzeit stünden der Jugendwehr gleich acht Betreuer zur Verfügung, freute sich Spalke. Sie gewährten ebenfalls einen reibungslosen Ablauf. Dennoch meinte der Jugendwart, dass sich die Leitung bei 35 Teilnehmern Gedanken über die Kapazität machen müsste. Denn dann würden die Spinde knapp und der Jugendraum zu eng werden.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde der Jugendvorstand gewählt. Er ist das Bindeglied zwischen den Mitgliedern und den Betreuern. Sprecher ist Felix Schiffer, sein Stellvertreter ist Toheed Khan. Schriftführerin ist Antonia Schiffer, die Beisitzerin Ilayda Kurban. rko

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare