Bunte Luftballons schmücken den Eingang der Filiale in der Marktstraße. FOTO: Dorothea Ittmann
+
Bunte Luftballons schmücken den Eingang der Filiale in der Marktstraße.

Handel

Neugierige Kunden stehen Schlange

  • Dorothea Ittmann
    VonDorothea Ittmann
    schließen

Norma in der Innenstadt feiert Wiedereröffnung nach Kernsanierung der Filiale

Rüsselsheim -Selten ist die Norma-Filiale in Rüsselsheim so gut besucht wie am Tag der Wiedereröffnung. Bunte Ballons schmücken am Montag die Fensterfront an der Marktstraße. Neugierige Passanten bleiben stehen und entschließen sich, eine Kleinigkeit einzukaufen. Die Menschenschlangen an den zwei Kassen sind zwar lang, die Stimmung der Kunden ist allerdings gelassen. Während sie anstehen, nehmen sie die gut gefüllte Gemüse- und Obstauslage in Augenschein.

Was früher etwas schmuddelig wirkte, erscheint nun in neuem Licht. Statt des vormals allgegenwärtigen roten Filial-Layouts, zeigt sich die Lebensmittelkette seit circa einem Jahr in dezenteren Anthrazit-Tönen, was sich nun auch in der neugestalteten Filiale bemerkbar macht. Verkaufsleiterin Ramona Sturm macht auf das Konzept mit verändertem Corporate Branding aufmerksam.

Popcorn und Clown Fax

Von einem Empfang habe man angesichts der Infektionslage abgesehen. Oberbürgermeister Udo Bausch habe dennoch sein Kommen zugesagt, informiert Sturm. Außerdem können die Kunden an einem Gewinnspiel teilnehmen. Neben dem Eingang füllt eine Verkäuferin Tüten mit Popcorn, und für die Kinder faltet Clown Fax lustige Ballontiere. "Auch die Erwachsenen haben Spaß daran", verrät der Unterhaltungskünstler, der mit bürgerlichem Namen Marc Travis heißt. Er steht neben der automatischen Schiebetür, die jetzt sowohl Ein- als auch Ausgang ist. Aufbau und Sortierung der Waren sind gleich geblieben.

Die Verkaufsleiterin ist mit dem Ergebnis der Umbauarbeiten zufrieden. Sie waren dringend notwendig gewesen, weshalb sich Norma mit dem Vermieter darauf verständigt hatte, die Filiale zu sanieren, berichtet Sturm. Mitte August wurde der Discounter in Rüsselsheim geschlossen. Die Handwerker zogen ein und machten alles neu - Boden, Wände, Decken sowie Wasserleitungen und Heizung. Die Unicato GmbH aus Heppenheim übernahm die Projektsteuerung und Generalplanung für die Lebensmittelkette. Keine einfache Sache, wenn der Einkaufsmarkt in der Innenstadt angesiedelt ist und der Bauunternehmer Rücksicht auf die Anwohner nehmen muss: Über der Filiale vermietet das Trip Inn Zimmer an Reisende, nebenan gehen Kunden des Medifit-Studios ein und aus. Dennoch seien die Bauarbeiten in den drei Monaten planmäßig vorangeschritten. Expansionsleiter Sven Weißbrodt weist auf die neue Heizungs- und Lüftungsanlage im Geschäft hin. Neben der neugestalteten rund 800 Quadratmeter großen Verkaufsfläche seien ebenfalls die beiden Lagerräume und die Personalräume erneuert worden.

Viele Stammkunden

Einen mittleren sechsstelligen Betrag habe das Unternehmen zusammen mit dem Vermieter in den Umbau der Rüsselsheimer Filiale investiert, gibt Ramona Sturm Auskunft. Dabei handle es sich um eine Filiale, die durch ihre innerstädtische Lage über eine vergleichsweise große Stammkundschaft verfüge.

Norma liegt damit voll im Trend. Immer mehr Discounter ziehen, dem Strukturwandel folgend, aus den Gewerbegebieten zurück in die Innenstädte. Das dürfte ebenfalls mehr Frequenz in die Stadtzentren bringen. Ein Ziel, das die Stadtverwaltung und Stadtverordneten seit Jahren verfolgen. Dorothea Ittmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare