AUS DEM POLIZEIBERICHT

Unfallflucht mit weißem Suzuki Rüsselsheim. Rücksichtslos verhielt sich die Fahrerin eines weißen Suzuki Swift, die

Unfallflucht mit weißem Suzuki

Rüsselsheim. Rücksichtslos verhielt sich die Fahrerin eines weißen Suzuki Swift, die am Freitagmorgen zunächst auf einer Sperrfläche an der Eisenstraße in Höhe des Jobcenters parkte, und beim Ausparken dann auch noch rückwärts einen Fußgänger anfuhr, so die Polizei. Die blondhaarige Fahrzeugführerin gab Gas und verschwand, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der kam mit einigen Prellungen und dem Schrecken davon. red

Seniorin fällt auf Geldwechsel-Trick herein

Rüsselsheim. Trickdiebe sind gerissen und schnell. Diese Erfahrung musste jetzt auch ein 68-jährige Rüsselsheimerin machen, die am Freitagnachmittag dem Wunsch eines Passanten am Europaplatz nachkam. Er bat, sie ihr ein Zwei-Euro-Stück zu wechseln. Während sie mit ihrer Geldbörse hantierte, gelang es dem Mann, unbemerkt 90 Euro aus dieser zu stehlen. Das Fehlen des Geldes merkte die Geschädigte erst kurze Zeit später, als sie in einem Geschäft zahlen wollte. Der Täter soll etwa 1,80 Meter groß gewesen sein. Er war mit einer schwarzen Lederjacke, einer blauen Jeans bekleidet und trug eine schwarze Basecap. red

Zu betrunken für den Auto-Diebstahl

Rüsselsheim. Zu viel „getankt“ hatte ein 25-jähriger Rüsselsheimer am Freitag kurz vor Mitternacht. Und zwar so viel, dass ihm der Diebstahl eines an der Frankfurter Straße abgestellten Autos gründlich misslang. Mit einem großen Stein versuchte er, die Scheibe einzuschlagen. Dafür war aber erstens der Stein zu schwer und er zweitens zu betrunken. Mit einem bislang unbekannten Begleiter geriet er daraufhin in Streit, welcher den Besitzer des Autos auf den Plan rief. Der hielt den Mann fest bis die Polizei eintraf. Der Begleiter konnte flüchten. Die Beamten stellten bei dem 25-Jährigen eine Atemalkoholkonzentration von zwei Promille fest und behielten ihn zum Ausnüchtern auf der Wache. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde er anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare