Rüsselsheim

Reitsportverein veranstaltet Benefizkonzert fürs Inklusions-Reiten

Der Reitsportverein Rüsselsheim lädt für Samstag, 15. September, zu einem Benefizkonzert in seinen Reitstall ein. Mit der Band „Edgeball“ und den Lokalmatadoren „Daddy Longlegs“ treten hochkarätige Musikgruppen auf. Die Einnahmen der Veranstaltung dienen dazu, das Angebot des Vereins, Reiten für Menschen mit Behinderung, zu unterstützen.

Kultur- und Sportvereine unter dem Motto „Vereint am Main“ einzuladen, um sich untereinander besser zu vernetzen, ist das angestrebte Ziel von Cora Feldmann, der ersten Vorsitzenden des Rüsselsheimer Reitsportvereins.

„Mein ureigenster Wunsch ist es, anderen Vereinen zu zeigen, wie einfach Inklusion im eigenen Verein sein kann“, schildert Feldmann ihre Ambitionen. „Viele kennen es nicht und haben bislang keine Berührungspunkte mit dem Thema. Das macht es schwierig, sich so etwas im eigenen Verein vorzustellen.“ Der Reitsportverein wolle dazu beitragen, bestehende Bedenken zu revidieren.

Diese Idee wird der Reitsportverein gemeinsam mit dem Sportamt und dem Sportbund jedoch erst im kommenden Jahr umsetzen. „Die Vorbereitungen brauchen ihre Zeit“, begründet die Vorsitzende die Entscheidung, nicht schon beim Benefizkonzert diesen September Vereine einzuladen.

Seit acht Jahren bietet der Verein Reitsport für Menschen mit Behinderung an und gehört damit zu den wenigen Vereinen in Rüsselsheim, die inklusive Sportarten praktisch umsetzen. 80 Reiter mit Handicap nutzen das Angebot wöchentlich.

Das spezielle Angebot bedeutet für den Verein einen höheren Kostenaufwand, ebenso wie mehr Zeit und Personal. „Bei manchen Reitern mit Handicap brauche ich bis zu fünf Leute am Pferd“, erklärt Feldmann.

„Nach dem Erfolg des ,Rockstall’-Benefizkonzertes im vergangenen Jahr war uns sofort klar, dass wir das wiederholen“, sagt die Vorsitzende. Die Veranstaltung am Samstag, 15. September, heißt diesmal „Rockstall 2.0“, denn: „Es ist die zweite Auflage, und wir konnten diesmal zwei Bands gewinnen und von unserem Benefizgedanken überzeugen“, so Feldmann.

Zugesagt haben „Edgeball“ und die Saalfüller „Daddy Longlegs“, die den Reitstall gehörig rocken werden. Von 18 Uhr an ist Einlass. Karten gibt es an der Abendkasse und bei Optik Reichardt im Einkaufszentrum Dicker Busch. Eine Besonderheit bei Speis und Trank ist „Erna“, ein Sektcocktail mit Himbeeren. Die „Crazy Grillers“ sorgen für

Stimmung im Bierschiff

vor der Reithalle.

Die Bands treten in der Reithalle auf, die mit Sand ausgelegt ist. Daher empfiehlt der Veranstalter, keine Lackschuhe oder hohe Absätze zu tragen, sondern Schuhwerk, das in einer Reithalle keinen Schaden nehmen kann. Auch die Inselhofbewohner, von denen einige auch reiten, haben sich angekündigt und werden mitfeiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare