+
Wenn das Wetter auch noch mitspielt, hebt das die Stimmung an den Weinständen.

Verkaufsoffen

Rieslingsonntag lädt zum Herbstshopping ein

Traditionell am zweiten Sonntag im Oktober findet in der Innenstadt von Rüsselsheim der verkaufsoffene Rieslingsonntag statt. Auch in diesem Jahr hat der Verein Treffpunkt Innenstadt mit Unterstützung des Stadtmarketings für den 14. Oktober ein buntes Programm ausgearbeitet.

Musik, Tanz, Mitmachangebote und natürlich jede Menge Wein erwarten die Besucher am Riesling-sonntag, 14. Oktober, in der Innenstadt von Rüsselsheim. Auf der Bühne am Marktplatz präsentiert sich die Hip-Hop-AG der Grundschule Innenstadt, dazu gibt es einen Auftritt von Los Monteroz, die mit Schülern die AG gestalten. Vorher eröffnet der als „Urban Fox“ bekannte Lennart Keimig die Bühne und wird mit Gitarre und Loop-Pedal für Stimmung sorgen.

Musik gibt es auch am Friedensplatz, wo nach einer Pause das Frank-Locher-Duo bei der diesjährigen Rieslingsonntag-Auflage mit Oldies und Schlagern wieder zu Gast sein wird. Traditionell übernehmen die Rüsselsheimer Winzerfreunde auf dem Platz die Getränkeversorgung.

Auf dem Bahnhofsplatz steht Handgemachtes und Schickes aus dem Bereich Kunsthandwerk von „Handmade Art“ im Blickpunkt. Und der Weg dorthin rentiert sich gleich doppelt, denn erstmals seit Jahren wird auch das Opel-Altwerk wieder in einen verkaufsoffenen Sonntag eingebunden sein.

Wie zu jedem Rieslingsonntag steht natürlich auch der Wein ganz besonders im Fokus: Neben den Winzerfreunden ist die „Wine Crew“ mit dabei, dazu die Weingüter Seidemann, Weinmann und Schumann, deren Weine wieder von der Feuerwehr verkauft werden. Auch der Rüsselsheimer Lions Club wird Wein ausschenken, dazu ist die „Hanglage“ bei Optic Art Jutta Jacobi zu Gast, und auch das „Pasteli“ kredenzt bei seiner Premierenteilnahme sein Weinsortiment.

Dazu präsentieren sich zum Rieslingsonntag viele Gastronomen und Einzelhändler mit besonderen Angeboten, ebenso werden Vereine und sonstige Institutionen auf sich aufmerksam machen. So wirbt der Rüsselsheimer Carnelval-Verein (RCV) mit den Bembeljeeschern für den Gardetag 2019, der Malkasten lädt ein zur „Kunstpause“ in der Frankfurter Straße und das Kirchenlädchen bietet süßes und herzhaftes Selbstgemachtes an.

Die Stadtwerke veranstalten passend zum Motto des Tages ein Weinfassrollen, das städtische Gesundheits- und Pflegezentrum (GPR) stellt sein Angebot genauso vor wie die Koordinierungsstelle für Gemeinwesenarbeit in der Löwenpassage.

Der Marktplatz wird dabei von den Akteuren des Stadtteilforums Innenstadt in den „Marktplatz der Kinderrechte“ verwandelt. Koordiniert vom städtischen Kinder- und Jugendbüro, haben sie bewusst das Thema „Kinderrechte“ ausgewählt, um es bei den Bürgern noch bekannter zu machen.

Im nächsten Jahr feiert die Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum, und schon vorher steht das Thema im Mittelpunkt, wenn parallel zur Landtagswahl darüber entschieden werden soll, ob Kinderrechte Aufnahme in die hessische Verfassung finden sollen.

Für alle ehrenamtlichen Helfer des Rüsselsheimer Hessentags wartet am Marktplatz noch eine besondere Aktion: Das Stadtmarketing verteilt kostenfrei die Porträtbilder an diejenigen, die auf dem Hessentagsbanner in der Marktstraße/Ecke Grabenstraße abgedruckt waren.

Das große Banner wurde kürzlich erst abgehängt und zugeschnitten. Besucher des Stadtmarketing-Stands können dort auch Kosmetiktaschen aus Hessentagsbannern erwerben, die als Unikate zum Verkauf kommen. Zusätzlich ist am Stand der neue Rüsselsheim-Turnbeutel mit Leinreitermotiv erhältlich oder der neue Rüsselsheimer Fahrradstadtplan. Verkaufsoffen sind die Geschäfte zwischen Marktplatz und Bahnhofsvorplatz am 14. Oktober von 13 bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare