+
Kapitän Janik Schwedler stürmt in die generische Zone.

Erster Saisonsieg gegen Primus

Royals krönen Endspurt

Rüsselsheim. Die Rüsselsheim Royals haben vor heimischen Publikum am Sommerdamm den ersten Oberliga-Saisonsieg eingefahren.

Die Rüsselsheim Royals haben vor heimischen Publikum am Sommerdamm den ersten Oberliga-Saisonsieg eingefahren. Gegen Tabellenführer und Mitaufsteiger Nordhessen Hornets kamen die Jungs aus der Opelstadt zu einem 9:8-Sieg nach Verlängerung.

Exakt 34 Sekunden nach deren Beginn schrie Tim Bornhausen seinen Jubel heraus. Gerade hatte der Stürmer nach einem Zuspiel von Verteidiger Gabriel Bianchi die Scheibe ins Tor bugsiert. Das Golden Goal sicherte dem RRSC den ersten Heimsieg sowie die ersten Punkte in der Oberliga.

Im Duell mit den Hornets sah es lange Zeit danach aus, als würden sich die Gäste am Ende den Sieg angeln. Die Royals, die stark ersatzgeschwächt antraten, kamen nicht gut ins Spiel und liefen dem Geschehen zunächst häufig hinterher, während die Hornets das Auftaktviertel verdient mit 1:4 aus RRSC-Sicht gewannen.

Es folgte ein Husarenritt. Gut zehn Minuten vor dem Schlusspfiff schaltete der RRSC noch mal zwei Gänge hoch. Langsam aber sicher ging den Royals die Zeit aus. Das schien die Mannschaft aber noch einmal richtig anzuheizen – so warfen Kapitän Janik Schwedler und Co. alles in die Waagschale und starteten die Schluss-Offensive. Nach Treffern von Janik Schwedler, Stefan Hellmich, Benjamin Groß und Tim Bornhausen lagen die Royals mit 8:7 vorne. Die Hornets retteten sich mit dem zwischenzeitlichen Ausgleich lediglich noch mal in die Verlängerung. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare