Auf der A60 bei Rüsselsheim hat sich ein Auto überschlagen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.
+
Auf der A60 bei Rüsselsheim hat sich ein Auto überschlagen. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Unfall

Auto überschlägt sich auf der Autobahn – Zwei Menschen verletzt

  • Melanie Gottschalk
    vonMelanie Gottschalk
    schließen

Bei einem Unfall auf der A60 bei Rüsselsheim werden zwei Menschen verletzt. Auf regennasser Fahrbahn überschlägt sich das Auto. 

Rüsselsheim - Auf der A60 ist es am Sonntagabend (11.04.2021) bei Rüsselsheim im Kreis Groß-Gerau zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Auto überschlug sich dort auf regennasser Fahrbahn, die beiden Insassen des Fahrzeugs wurden dabei verletzt. Die Autobahn musste teilweise gesperrt werden.

Auto überschlägt sich auf der A60 bei Rüsselsheim

Wie die Polizei berichtet ereignete sich der Unfall am Sonntag gegen 19.30 Uhr auf der A60 in der Anschlussstelle Rüsselsheim-Königsstädten in Fahrtrichtung Mainz. Ein Auto geriet beim Auffahren auf die Autobahn auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug kam rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen.

Der 49 Jahre alte Fahrer des Wagens sowie sein 45 Jahre alter Beifahrer aus dem Main-Taunus-Kreis wurden bei dem Unfall auf der A60 bei Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 10.000 Euro.

A60 bei Rüsselsheim muss nach Unfall teilweise gesperrt werden

Die Zufahrt auf die A60 an der Anschlussstelle Rüsselsheim-Königsstädten sowie der Beschleunigungsstreifen mussten nach Angaben der Polizei aufgrund der Bergungsarbeiten für rund eine Stunde gesperrt werden. (msb)

Ein BMW-Fahrer sorgte auf der A60 bei Rüsselsheim durch seine Raserei und einen Unfall für Angst und Schrecken. Am Tag darauf stellte er sich bei der Polizei. Ein Drogenvortest brachte ein eindeutiges Ergebnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion