Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbildsammlung)
+
Die Besatzung eines Rettungswagens bekam es in Rüsselsheim mit einem schlagkräftigen Patienten zu tun.

Widerspenstiger Patient

Mann attackiert Sanitäter: Polizei muss Krankenwagen eskortieren

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen

Mit einem widerspenstigen Patienten bekommen es zwei Rettungsdienstmitarbeiter in Rüsselsheim zu tun. Erst ruft der Mann die Retter, dann greift er sie an.

Rüsselsheim – Ein 20 Jahre alter Mann forderte in der Nacht zum Montag (10.05.2021) gegen 0.45 Uhr einen Rettungswagen wegen Schmerzen an. Als dieser dann in der Paul-Hessemer-Straße in Rüsselsheim eintraf, schlug der alkoholisierte Mann die beiden Rettungsdienstmitarbeiter.

Zudem beleidigte und bedrohte der 20-Jährige die Retter auch noch und schlug gegen den Rettungswagen in Rüsselsheim. Die beiden Angegriffenen wurden leichtverletzt.

Polizei muss Rettungswagen in Rüsselsheim eskortieren

Die daraufhin alarmierte Polizeistreife begleitete den Transport dann ins Krankenhaus in Rüsselsheim. Ein Atemalkoholtest bei dem Angreifer zeigte rund drei Promille an. Der 20-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und muss sich nun in einem Strafverfahren wegen „tätlichen Angriffs auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen“, verantworten.

Auch unabhängig von dem aktuellen Vorfall in Rüsselsheim gibt es in Hessen immer mehr Angriffe auf Polizei, Feuerwehr und Sanitäter. Über die Gründe sind sich Behörden einig. (tom)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare