+
Bahnhof Rüsselsheim: Prügelattacke auf 16-Jährigen

Brutale Tat in Rüsselsheim

Jugendlicher (16) will Streit schlichten und wird attackiert - Polizei steht vor Rätsel

Ein Jugendlicher (16) will in einer S-Bahn in Rüsselsheim eigentlich nur einen Streit schlichten, wird dann aber selbst angegriffen. Der Fall gibt der Polizei Rätsel auf.

Update, 8. Mai, 13.21 Uhr: Nach der Attacke in der S-Bahn in Rüsselsheim steht die Polizei vor vielen Rätseln. Ein Mann hatte einen 16-Jährigen aus Wiesbaden angegriffen, weil dieser einen Streit schlichten wollte. Daraufhin musste der Zug im Bahnhof Rüsselsheim halten. Von dem Angreifer und den streitenden Parteien fehlt weiterhin jede Spur. Es sind bislang keine neuen Hinweise eingetroffen, erklärte eine Sprecherin der Bundespolizei auf Nachfrage. Auch über die Hintergründe des Streits ist nichts bekannt. Die Polizei sucht deshalb weiterhin Hinweise, die sie unter der Telefonnummer 069/130145 1103 entgegennimmt.   

Unbekannter attackiert und bedroht 16-Jährigen in S-Bahn

Erstmeldung, 6. Mai, 14.02 Uhr: Rüsselsheim - Am frühen Sonntagmorgen kam es in einer S-Bahn am Rüsselsheimer Bahnhof zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Gruppe von etwa zwölf Leuten. Ein 16-Jähriger aus Wiesbaden wollte den Streit schlichten, was ihm zunächst auch gelang. Doch plötzlich wurde er von dem unbekannten Mann bedroht und mit Tritten in die Hüfte attackiert.

Mitarbeiter der Bahn alarmierte die Polizei

Ein Mitarbeiter der Bahn wurde auf die Situation aufmerksam, alarmierte die Bundespolizei und veranlasste eine Durchsage in der S-Bahn zum außerplanmäßigen Halt wegen eines Polizeieinsatzes. Nach dieser Durchsage ergriff der Tatverdächtige die Flucht in unbekannte Richtung.

Angriff in S-Bahn: Fahndung nach dem Täter bisher erfolglos

Glücklicherweise wurde der 16-Jährige nicht verletzt. Eine Nahbereichsfahndung um den Bahnhof Rüsselsheim, durch Unterstützung der Landespolizei, verlief ohne Erfolg. Die Personengruppe konnte nicht mehr angetroffen werden. Zu den laufenden Ermittlungen, sucht die Bundespolizei nach Zeugen. Hinweise können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt gemeldet werden. (smr/chw)

Lesen Sie auch:

Verprügelter 37-Jähriger kämpft um sein Leben – Keine Spur von den Tätern

Eine Gruppe hat einen 37-Jährigen im Frankfurter Stadtteil Höchst angegriffen und krankenhausreif geschlagen. Der Mann kämpft um sein Leben.

Mit Maschinengewehr und Sturmhauben: Unbekannte überfallen Europa Café in Oberursel

Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Maschinengewehr das Europa Café in Oberursel überfallen. Die Täter sind flüchtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare