Kelch und Tabernakel
+
In der Katholischen Kirche unverzichtbar: Kelch und Tabernakel (Symbolbild).

Kriminalität

Diebe brechen in Kirche ein und klauen Geld aus der Kollekte und wertvolle Sakramente

Unbekannte verschaffen sich Zutritt in die katholische St. Christophorus Kirche in Rüsselsheim bei Darmstadt. Auf ihrem Beutezeug ist den Dieben nichts heilig.

Rüsselsheim – Die katholische St. Christophorus Kirche in Rüsselsheim bei Darmstadt ist Opfer eines gemeinen Diebstahls geworden. Wie die Polizei Südhessen mitteilt, geriet das Gotteshaus in der Platanenstraße in der Zeit zwischen Sonntagnachmittag (08.11.2020) und Donnerstagvormittag (12.11.2020) in das Visier von Dieben, denen offenbar nichts heilig ist.

Rüsselsheim bei Darmstadt: Unheiiliger Einbruch in katholische Kirche

Nach Informationen der Polizei Südhessen sollen zwei Unbekannte zunächst das Kirchenfenster beschädigt haben und es anschließend aus der Halterung gerissen haben. In der katholischen Kirche in Rüsselsheim bei Darmstadt entwendeten die Täter anschließend ein zirka 60 Kilogramm schweres, handgefertigtes Tabernakel aus vergoldetem Messing. Den Wert des kunstvoll gestalteten Schreins für die Aufbewahrung der geweihten Hostien beziffert die Polizei Südhessen mit etwa 10.000 Euro. Das Tabernakel wurde in den 1960er-Jahren gefertigt.

Nach Einbruch in katholische Kirche in Rüsselsheim bei Darmstadt: Hoher Sachschaden

Wie die Polizei Südhessen weiter mitteilt, ließ der ungebetene Besuch in Rüsselsheim bei Darmstadt ebenfalls die in dem Tabernakel befindlichen Hostienschalen und eine Custodia (Sakramentsbehälter) sowie mehrere hundert Euro aus der Kollekte mitgehen. Bei dem unheiligen Einbruch sind durch das rabiate Vorgehen der Täter auch die Granitplatte, auf welcher das Tabernakel stand, sowie eine Bordüre beschädigt worden. Insgesamt entstand nach ersten Schätzungen der Polizei Südhessen ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Rüsselsheim bei Darmstadt: Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in katholische Kirche

Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Rüsselsheim bei Darmstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 06142/6960.

Erst kürzlich eskalierte in einem Discounter in Rüsselsheim bei Darmstadt ein versuchter Schnaps-Diebstahl. (Joel Schmidt)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare